Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Markus Pfeffer


Free Mitglied, gezeichnet

Blau - Gelb

Die Flüssigkeit in den Gläsern ist ganz normales Wasser, welches mit Stofffarbe eingefärbt wurde. Der Untergrund ist ein Bogen Aquarellpapier.
Beleuchtet wurde alles mit einem ganz normalen Strahler
===
Casio QV-3500EX, in PS beschnitten, Tonwertkorrektur und nachgeschärft.

Kommentare 16

  • Carsten Meißner 10. November 2006, 12:57

    Klasse gemacht
    gefällt mir
    Gruß carsten
  • X Y 1. Januar 2002, 9:02

    Interessant
    Es grüßt
    Norbert
  • Markus Pfeffer 26. Oktober 2001, 9:17

    @Lutz: *lachmichweg* Danke, Du hast mich mit Deinen Anmerkungen wirklich zum Lachen gebracht! Da fängt der Tag doch gleich viel besser an!! ;-)
    Auch wenn mir g) eigentlich am besten gefällt muss ich Dich leider enttäuschen. Es war natürlich a). Ich hab als Unterlage einen Bogen Aquarellpapier benutzt, der gekrümmt und von hinten durch einen Weinkarton gestützt wurde. ;-)

    Natürlich auch allen anderen vielen Dank für Eure Anmerkungen!!

    Liebe Grüße,
    Markus
  • Lutz-Peter Hooge 26. Oktober 2001, 1:05

    g) Die Lichtquelle rotiert mit v -> c um die Gläser, Belichtungszeit extrem kurz. (Problem: die Lichtquelle war so stark daß der gesamte Aufbau eine Millisekunde nach dem Photo verdampft ist.)
  • Lutz-Peter Hooge 26. Oktober 2001, 0:56

    Ich frage mich wie du die gekrümmten Schatten hingekriegt hast...

    a) gekrümmte Unterlage? (pff, zu einfach...)
    b) "exotische" Lichtquelle (gekrümmter Stab, der nur senkrecht zu seiner Oberfläche Licht emmitiert)?
    c) Schwarzes Loch rechts oben außerhalb des Bildes? (Hallo? noch da?)
    d) schräg hinter den Gläsern ist ein völlig transparentes Material, dessen Brechungsindex vorne bei 1 anfängt und dann kontinuierlich ansteigt? (Bezugsquelle?)
    f) EBV (schäm dich, sowas schreibt man dazu)
  • Stefan Negelmann 25. Oktober 2001, 13:35

    ja, wieder ein Volltreffer..vor allem der verbogene Schatten machts...aber ich bin jetzt natürlich nicht mehr der Erste, der das anmerkt:)

    Gruß
    Stefan
  • Dirk Sliwinski 24. Oktober 2001, 7:07

    Tolle Bildgestaltung und Farbwirkung.Gefällt mir gut.
    Gruß Dirk
  • Heinz W. 23. Oktober 2001, 23:35

    Mensch wo bleibt mein DSL, komm ja garnicht mehr mit.
    Markus, das ist wieder einmal Klasse Idee und Aüsführung sind hervorragend.

    Gruß
    H1,
  • Detlef Nerstheimer 23. Oktober 2001, 23:07

    Gute grafische Wirkung, mit wenig Mitteln macht es Eindruck.
    Gruss Detlef
  • Carlos Methfessel 23. Oktober 2001, 22:59

    grafisch sehr angenehm!
    Schöne Idee!
    Farblich voll nach meinen Geschmak!

    Grüße Carlos
  • Hellmut Hubmann 23. Oktober 2001, 22:54

    Einfach gut und schön. Oder schön und gut?
  • Daniel Buch 23. Oktober 2001, 22:52

    Ich denke die Dynamik entsteht hier nicht durch den weichen Schatten, sondern durch dessen Biegung. Das Bild und die Idee gefallen mir!

    Gruß Daniel
  • Sylvia Mancini 23. Oktober 2001, 22:51

    Interessant finde ich es auch, dass die Gläser so ganz schlicht und gerade sind, wohingegen ihre Schatten sich krümmen. Gefällt mir!
  • Egbert Borutta 23. Oktober 2001, 22:45

    Ja, komplementär kommt immer gut. Schön, dass die Gläser die Tönung wiederspiegeln. Die Unschärfe der Schatten ist mir für ein Stilleben dann aber doch eine Idee zu dynamisch.
    Trotzdem, schöne Idee gekonnt umgesetzt.
  • Matthias Lau 23. Oktober 2001, 22:43

    Schöne Farben und sehr plakativ. Gefällt mir und eine gute Idee.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 356
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz