Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wulf von Graefe


World Mitglied, Ostfriesland

"Blattschuss"

...so nenne ich immer diesen, bei Vogelfotografen sehr beliebten Augenblick, wenn ein anfliegender Vogel sich nahezu rechtwinklig (mit mehr oder minder erkennbarem Entsetzen) vom entdeckten "Beschuss" abwendet.

Wie aus solcher Beschreibung zu ersehen, gefällt mir diese Abbildungsart nicht sonderlich, aber sie ist eben sehr "praktisch", um in einem Bild viele Details vor dem Betrachter "auszubreiten" ;-)
Weshalb man sie auch oft in Bestimmungsbüchern finden wird.

Bei dieser jungen Kornweihe (bei der sich noch der Schreck in Grenzen hält, weil sie den menschbenutzten Wegrand dort gut kennt) ist dafür immerhin sehr schön (außer Figur und den normalen Musterpartien) zu sehen, dass sie sehr ungewöhnlich "zugeschwärzte" innere Armschwingen hat.
(Und wenn dies Bild dann hier noch in Folge zu Bernhards schönem Cooper's Hawk "auftritt", dann hat man gleich noch etwas den Vergleich zur schon recht ähnlichen Gattung der Accipiter .)

Eine klassische ornithologische Herausforderung…
Eine klassische ornithologische Herausforderung…
B. Walker

Kommentare 13

  • shake 13. Dezember 2010, 20:16

    Sehr schön wie hier die Zeichnung ihres Gefieders erkennbar ist.
    LG Thomas
  • Marina Luise 30. November 2010, 6:52

    Wulf, danke das tröstet mich! ;))
  • Andreas Kögler 30. November 2010, 2:16

    das ist ja wahrlich eine markante Namensgebung dieser Situation , ich hingegen habe Gefallen an einer solchen Abbildung , auch gefällt mir dieses Flugmanöver ... , es ist einfach zu typisch !
    gruß andreas
  • Axel Sand 29. November 2010, 23:07

    Der Vergleich ist hochinteressant.
    Ist diese Weihe nicht sehr hell gezeichnet?
    Gruß
    Axel
  • Beckz7 29. November 2010, 18:53

    Wahnsinns Aufnahme, das passt einfach alles!!! Klasse festgehalten!!!
    Gruß Benjamin
  • Jo Kurz 29. November 2010, 18:35

    @fabienne
    gute idee mit dem "mobilen beheizbaren Tarnzelt"!
    damit kämst du auch sicher näher an die marchfelder hausgänse ran... ;-)
  • Jo Kurz 29. November 2010, 18:33

    dennoch ein schönes bild, wenn's auch ein blattschuss ist. und wie sonst wolltest du solch feine gefiedermerkmale zeigen wenn nicht so...
    hier im marchfeld scheinen sie sich heuer rar zu machen :-(
    kein wunder aber, wenn sie, wie mich fabiennes anmerkung vermuten lässt, geradewegs in den seewinkel weitergeflogen sind!
    gruss jo
  • PeterSchwarz 29. November 2010, 18:24

    Ja ich mag die Aufnahmen! :) Wie diese hier auch. Gerade bei den Weihen habe ich diese Posen durchaus schon bei der Jagd mehrfach gesehen ohne das die Vögel vom Fotografen erschreckt werden.
    vlg, peter
  • Fabienne Muriset 29. November 2010, 17:42

    Bei diesem Anblick werd ich ganz kribbelig. Wissend, dass im Seewinkel derzeit recht viel davon und seiner Verwandschaft zu sehen wäre, aber aufgrund der im Widerspruch zur Klimaerwärmung vorherrschenden Witterungsverhältnisse für mich nahezu unerreichbar. Wahrscheinlich dürfte es sich lohnen, mal über die Miete eines "mobilen beheizbaren Tarnzeltes" nachzudenken...

    Grüsslis
    Fabienne
  • B. Walker 29. November 2010, 17:22

    Das mit den Fingern und Nägeln bei der Kornweihe ist für mich schon ein wenig kompliziert, zumal ich davon nichts in meiner "Gefrierkiste" zum Nachsehen habe! ;-)
    LG Bernhard
  • Jürgen Dietrich 29. November 2010, 9:54

    Der Ausdruck "Blattschuß" hat für mich auch etwas negatives, genau wie " gut getroffen" oder " gut erwischt". Mit den klassichen Jägern will ich (und Du wohl auch) nicht in einem Atemzug genannt werden. Aber es ist halt eine sehr übersichtliche und detailreiche Ansicht und ich freue mich riesig , wenn ich solche Fotos machen kann, auch wenn sie nicht im Bestimmungsbuch landen, weil es dort schon ein gutes gibt.Also sind wir Jäger mit den Augen und erfreuen uns an der Natur, auch und besonders wenn sie uns gut präsentiert wird.
    LG Jürgen D.
  • Wulf von Graefe 29. November 2010, 9:06

    @Marina
    da scheuen sich auch "namhafte Orni's" nicht, 5 Finger dazu zu sagen (obwohl es anatomisch eigentlich eher so etwas wie 5 Fingernägel sind, die (was ich augenblicklich auch nicht genau vor Augen habe) zu vieren zu einem Finger und der fünfte zum nächsten gehören.
    (das muss ich dringlich noch einmal in der Gefrierkiste nachsehen ;-)
    lg Wulf
  • Marina Luise 29. November 2010, 8:57

    Ich schreibe wieder was Laienhaftes - sorry - !
    Die habe richtig 5 'Finger' das sehe ich jetzt erst so richtig! Toller 'Schuss'!