Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Patrik Brunner


Free Mitglied, Baar

Blatt 2 - Interpretationssache

... und nochmals das Bananenblatt, einfach anders interpretiert.

Bei dieser 'farbloseren' Interpretation wollte ich die Strukturen nochmals intensiver betonen, als bei der 'normalen' farbigen.
Ob's gelungen ist oder nicht, dürft natürlich wieder Ihr entscheiden...

Aufnahmedaten:
----------------------------------------
24. Juli 2009 16:03 Argentinische Zeit
Canon EOS 20D; Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1
F11; 1/15 sec; Bel.Korrektur 0; ISO 400; 90 mm
RAW Format (Umwandlung mit RawTherapee)

EBV: RawTherapee 2.4.1
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Helligkeit +0.8
Helligkeit im Luminanzraum +0.15
rechte Intensivierung des Farb- und Luminanzkontrastes (intensiver als bei Farbvariante)
Drehen um 90 Grad im Uhrzeiger Sinn (von Quer- auf Hochformat)
Neuer Schnitt oben und unten (auf 16:9)

EBV: Gimp (2.6.7)
---------------------------------------------------------
Korrektur:
- Wegstempeln eines braunen Flecks am rechten Rand (den oben hab ich extra gelassen)

Ebenenspiele:
- zuerst via Kanalmixer 'runtermischen' auf Schwarzweiss
- Kopie dieser Ebene: Modus screen, 10% -> Aufhellung
- Kopie dieser Ebene: Modus overlay, 80% -> Intensivierung der Kontraste
- darüber eine dunkle Grünebene (Farbe aus original Farbversion genommen): Modus Grain Merge - darüber eine helle Grünebene (Farbe aus original Farbversion genommen): Modus Grain Merge, 16%

... und der normale Rest danach
- Verkleinern
- Nachschärfen
- Rahmenbau

Hier noch die Farbversion:


und das erste Blatt:

Kommentare 15

  • Patrik Brunner 25. September 2009, 21:20

    @Petra: danke... hat was... irgendeine 'landwirtschaftliche' Fläche von weeeeit oben...
    ;-)
  • PeLe 25. September 2009, 20:24

    super, Patrik...das könnte auch ein Aufnahme von ganz oben, aus einem Flugzeug sein..!!
    lg Petra
  • Patrik Brunner 21. September 2009, 18:40

    @Inala: danke für die Blumen bezüglich meinen Bildbeschreibungen. Hab hier viel gelernt in der FC, warum also das nicht als Anregungen weitergeben... ;-))
    Gruss Patrik
  • Inala 21. September 2009, 18:33

    Super spannend ist das!!!

    Und wieder - ich muss es nochmal erwähnen! - ich bin total begeistert, dass Du soviel Details hier zur Verfügung stellst was die Bea betrifft, das ist klasse! Für mich als Anfänger wirklich ne tolle Anregung, danke dafür!!

    Liebe Grüße
    Inala
  • Patrik Brunner 21. September 2009, 17:47

    @Hans-Peter: ok Cord.... aber Cord Hosen ziehe ich keine an... ;-))
    @Seven: schoenen Dank
    @Ulrich: da hab ich doch definitiv wieder was dazugelernt, danke... ;-))
    @Dieter: hat was, ausser dem etwas helleren Strang links hat's definitiv nicht viele Ruhepole drauf.... der Fleck, der bei der Farbversion oben rechts sichtbar war, stoerte mich hier in der farbreduzierten Variante, darum 'musste er gehen'... ;-)

    Allen ein dickes Dankeschoen und schoenen Abend noch.
    Gruss Patrik
  • Dieter Craasmann 21. September 2009, 7:33

    Sehr fein von den Strukturen,
    schön graphisch in dieser Version,
    aber ich vermisse einen Blickfang in Form
    einer Fehlstelle, oder ähnlich.
    Viele Grüsse
    Dieter
  • Ulrich Kirschbaum 21. September 2009, 7:07

    Von allen drei Blättern spricht mich die grüne Variante dieses Bildes am meisten an. Aber auch bei diesem Bild kann man die Interkostalfelder (Areale zwischen den Leitbündeln) gut erkennen. Dass sie bei Bananenblättern derartig regelmäßig sind, habe ich vorher noch nicht gewusst (weil nie gesehen). Normalerweise sehen sie aus, wie beim angefügten Eichenblatt (dort sind die Interkostalfelder herausgefressen). Also nicht nur Freude am Bild, sondern auch noch etwas hinzu gelernt.
    mfg Ulrich
  • Seven 20. September 2009, 22:56

    sieht irr schön aus...:) gefallen mir deine Detailaufnahmen :)
  • Hans-Peter Hein 20. September 2009, 22:30

    weniger Jeans eher Cord ;-)
    Es stimmt, die Strukturen wirken so noch mehr als bei der vorigen Version.
    lg Hans-Peter
  • Patrik Brunner 20. September 2009, 22:07

    @Alle: vielen Dank für die schnellen Anmerkungen
    @Uli: wieder die erste... danke... hab wieder mal etwas rumspielen müssen... ;-))
    @Conny: danke
    @Fredi, stoffig, hat was... wenn's strapazierfähig genug ist wär das ein neuer Jeansstoff... ;-))
    @Gerd: hat was, die Technik ist ja meistens 'fehlerlos', da gibt's in der Natur doch eher mit mehr 'Unregelmässigkeiten'... nicht Fehler... ;-))
    @Marguerite: danke

    Wünsche allen noch einen schönen Sonntagabend
    Gruss aus Baar
    Patrik
  • Marguerite L. 20. September 2009, 21:54

    Die Strukturen sind noch deutlicher in dieser Version,
    sie wirken wie ein wertvolles feines Geweben,
    schön
    Grüessli Marguerite
  • Gerdchen Sch. 20. September 2009, 21:47

    fast wirkt es technisch
    aber es finden sich angenehmerweise doch eigentlich nur Unregelmässigkeiten bei genauem Hinsehen.
    mir gefällts, auch und besonders in sw
    LG Gerd
  • Fredi Gyger 20. September 2009, 21:38

    noch stoffiger!
    Die Struktur wirkt - sogar 3D ...
    herzliche Grüsse, Fredi
  • Conny Wermke 20. September 2009, 21:33

    Interessante Strukturen..und auch bestens von Dir aufgenommen

    LG Conny
  • Uli Esch 20. September 2009, 21:11

    Definitiv gelungen! Die Strukturen kommen in der entsättigten Version noch besser zur Geltung! Fein!

    LG
    Uli