Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Blässgans bei Bislich/Niederrhein

Blässgans bei Bislich/Niederrhein

1.841 22

Hans-Wilhelm Grömping


Free Mitglied, Borken

Blässgans bei Bislich/Niederrhein

Wer mehr über Blässgänse erfahren möchte, folge dem Link:
http://www.natur-lexikon.com/Texte/HWG/001/00026/HWG00026.html
Lieber möchte ich hier etwas zur Entstehung des Bildes erzählen. Der Niederrhein ist das Hauptüberwinterungsquartier der Blässgänse, die sich vor allem an frostigen Tagen konzentriert an wenigen Stellen aufhalten. Eine solche Stelle suchte ich auf und hatte Glück, dass auf der Wiese, auf der die Gänse ästen, auch eine Viehhütte stand. Diese war zudem noch von Kopfbäumen umstanden. Hinter dieser Hütte parkte ich, um die äsenden Gänse in Ruhe zu fotografieren. Die Gänse nehmen von Autos nur relativ wenig Notiz. Sie weichen etwas zurück, fliegen aber nicht weg, so lange man vorsichtig ist. Nach einiger Zeit vergaßen die Vögel mich in dem Auto und näherten sich wieder auf rund 30-40 m. Zu meinem großen Glück kamen immer neue Gänsegruppen angeflogen, die ich schon in der Entfernung sehen konnte- die mich im Auto aber wohl nicht wahrnehmen konnten. So konnte ich die anfliegenden Gänse in Ruhe anfokussieren und ihnen mit der Kamera folgen, bis sie zum Landeanflug ansetzten. Allerdings waren die Kontraste sehr stark und nur im absolut richtigen Einfallswinkel der Sonne zu bewältigen, auf den meisten der von mir gemachten Bildern erschienen die Flügel der Gänse dennoch nur schwarz. Auch mit der Scharfeinstellung aufs Auge der Gans war mein Objektiv leicht überfordert- hier ist das Nikkor an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit angelangt und zu wirklich guten Ergebnissen kam ich erst, nachdem ich nach dem Einfokussieren auf manuelle Fokussierung umschaltete. Eine Festbrennweite wie Sönke Morsch oder Werner Oppermann sie verwenden, wäre natürlich hier das Paradies gewesen.
Rund 250 Aufnahmen habe ich gemacht (vielleicht 20 davon gut brauchbar) und erst aufgehört, nachdem mir der Kopf vom eisigen Ostwind zu weh tat und die Hände schmerzten (kann leider mit Handschuhen nicht fotografieren). Da waren aber auch schon etwa 3-4 Stunden vergangen.

Nikon D 100 und Nikkor VR 4.5-5.6/80-400 mm

Kommentare 22

  • Gerda S. 11. Januar 2004, 20:03

    Die ist ja putzig:-))) Keine Flügel und fällt Dir nicht auf den Kopf? :-))))))) Gruss Gerda
  • Veronika A. 6. Januar 2004, 12:26

    Da kann ich nur staunen über diese Aufnahme! Mit was für einer Leichtigkeit die Blässgans in der Luft schwebt, fantastisch. Gratulation!
    VG Veronika
  • Peter Emmert 4. Januar 2004, 22:51

    Bist Du neben her geflogen ;-)
    Klasse Flugbild der Ganz.
    Schöne klare Aufnahme.

    LG Peter
  • Regina D-Tiedemann 4. Januar 2004, 22:04

    Super erwischt!! Gruß Regina
  • Rainer Switala 4. Januar 2004, 21:46

    die kalten hände haben sich gelohnt
    eine tolle aufnahme
    was für eine schärfe
    bin begeistert
  • Susanne Schwalk 4. Januar 2004, 20:18

    Aber dein Aufwand hat sich gelohnt! Ein geniales Flugbild der Blässgans!
    LG Susan
  • Monika Paar 4. Januar 2004, 20:08

    fantastisch kann ich nur sagen!
    lg
    monika
  • Rüdiger Bartsch 4. Januar 2004, 18:44

    Wenn das manuell fokusiert ist, ist die Leistung ja umso höher zu bewerten. Das Frieren hat sich gelohnt, eine tolle Aufnahme ist das!
    LG Rüdiger
  • 1 Uzzi 4. Januar 2004, 18:30

    Das nenn ich stromlinienförmig; tolles Bild!
    lg Uwe
  • Marion Vollborn 4. Januar 2004, 17:41

    Ich bin sprachlos, einfach genial!
    LG
    Marion
  • Olaf Herrig 4. Januar 2004, 15:24

    Für solche Bilder hat sich das ausharren in der Kälte gelohnt! Klasse Foto!
    MfG, Olaf.
  • Günter Frank 4. Januar 2004, 15:05

    das muß Dir erst einer nachmachen! Eine saubere Arbei im wahrsten Sinne des Wortes - Deine "Überschallgans"
    Ich beneide Dich um eine so schöne Aufnahme. - Günter
  • Leo Sch. 4. Januar 2004, 14:44

    Festbrennweite hin Festbrennweite her Hawi! Das ist ein Top Bild!!!!
    Gruss Leo
  • Marco D. 4. Januar 2004, 12:23

    Blos jetzt nicht den Eindruck erwecken das man mit Festbrennweiten diese Aufnahme leicht toppen könnte...mit Nichten ! Es braucht unabhängig von dem gewählten Objektiv sehr viel Ausdauer und Erfahrung,wie Du schon selbst sehr gut veranschaulicht hast. Ich glaube nicht das mir auf Anhieb oder auch nach Stunden so eine Aufnahme überhaupt gelingen würde..mit oder ohne Festbrennweite.

    Gruß
    MD
  • El Ge 4. Januar 2004, 11:58

    Ein herrlisches Blässgansfoto. Wer da unten am Niederrhein schon mal auf Gänse ( als Fotograf )angesessen ist der weiß was H.W. schildert. Wenn dann auch noch die Ausbeute so ist wie hier gesehen dann kann man zufrieden sein. Ich wünsche Dir noch viele solcher Bilder, selbst wenns manchmal kalt ist.
    LG, Leo