Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Vir Tuell


Free Mitglied

Bismarck 05

Sie war der Grund weshalb 44 215-2 zunächst auf die Seite gestellt wurde. Alle Stände im Schuppen waren belegt und somit konnte die frisch restaurierte Lok nicht unter Dach und Fach.

Von der Logistik waren die 70er Jahre die schwierigste Zeit für das Bw Bismarck. Obwohl das Zechen- und Kokereisterben ebenso intensiv war wie das Dampfloksterben, hatten die Gelsenkirchner Jumbos Hochsaison. Koks-, uind Kohlezüge zu den Hütten hin, so wie Stahltransporte von den Hütten zu den große Rangierbahnhöfen des Ruhrgebietes waren an der Tagesordnung. Das besondere daran war, sie sind unprogrammgemäße Programmzüge. Das waren festgelegte Züge die kontinuierlich von A nach B zu fahren waren, aber kein Mensch konnte die Abfahrtszeit voraussagen. Gab es Lieferschwierigkeit bei den Kokereien, Zechen und Stahlwerken, ja dann mußtem trotzdem die Loks vorgehalten werden, es konnte ja sein, daß der Zug eine oder zwei Stunden später fertig wurde. Dann fiel auch schon mal eine Osterfelder Diesellok aus. Also in Bismarck war immer was los. Schaut doch nur mal auf den Parkplatz.

Kommentare 3

  • Bernd-Peter Köhler 26. Januar 2013, 22:01

    Ich sag's mal ganz ehrlich, wirklich:
    Diese Art der digitalen Erhaltung alter Schätzchen macht mir unheimlich viel Spaß und trägt auf eine ganz spezielle Art zum Kino bei.
    Munter weiter, BP
  • Dieter Jüngling 26. Januar 2013, 21:39

    Die Zeit vergeht. Wird es in zwanzig Jahren noch Freunde geben, die solche Schätze als ihr eigenes Foto vorstellen können?
    Gruß D. J.
  • makna 26. Januar 2013, 21:03


    Gls-B war natürlich DAS "Jumbo-Nest" im Revier - und blieb es ja auch bis zuletzt !!!

    Aufgrund Deiner "Repro-Technik" wieder einmal eine feine impressionistische Erinnerung!

    BG Manfred