Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Carl-Jürgen Bautsch


Pro Mitglied, Hamburg

Kommentare 15

  • Silvio Schulze Photography 15. April 2012, 12:07

    Hi Carl-Jürgen, die angenehmen Farben in Kombination mit den klarnen und dominierenden Linien lassen hier einen interessanten Blick entstehen, da wirkt es schon fast, als wollen hier die Treppenstufen mit den Stühlen diese Linienführung durchbrechen, was mir hier gut gefällt.

    VLG Silvio
  • Gisela Aul 10. April 2012, 17:51

    hanseatisch klar
    lg. Gisela
  • Walter Fischer 10. April 2012, 15:59

    Farblich und von der Komposition her absolut herausragend. Ich kann aber nicht erkennen ob der Kaffeebecher in der Kaffeemaschine nur halbvoll oder randvoll ist. Das ist wahrscheinlich im Original möglich.
    Klasse Schärfe und eine einwandfreie Geometrie.
    Dass es möglich war die Jalousien in den unterschiedlichen Farbschattierungen passend dazu zu bekommen ist faszinierend.
    Gruß, Walter.
  • Erwin Oesterling 10. April 2012, 13:30

    Hallo Carl, das ist so akkurat, da stören fast Kleinigkeiten auf der Terrasse.
    Gruß Erwin
  • Arne 97 Hamburg 9. April 2012, 21:33

    Sehr gut, war neulich auch im Botanischem Garten
    MfG
  • Ulrike Sturmhoevel 9. April 2012, 21:01

    Grün zieht hier den Blick an. Wirkt in der Tat sehr aufgeräumt.

    Grüße Ulrike
  • KaBu 9. April 2012, 18:51

    Da hast Du eine klasse "Grafik" eingestellt, alles bestens ausgerichtet. Sehr schön auch der Kontrast zwischen den großen geometrischen Strukturen und dem Durcheinander der Stühle. Wenn mich jetzt bei längerer Betrachtung hier was stört, ist es -außerhalb Deiner Einflußsphäre- der Getränkeautomat im Gebäude.
    VG KaBu
  • Wolfgang Keller 9. April 2012, 18:42

    Sauber ausgerichtet!
    LG Wolfgang
  • Stollberger-Bildermacher 9. April 2012, 13:10

    Nach Bio sieht es ja gerade nicht aus !
    Das Bild hast Du gut ausgerichtet und die Schärfe passt auch !
    lg Kai
  • Marco Pagel 9. April 2012, 12:45

    Der aufgeräumt, was sich in der gewohnt akkuraten Gestaltung wiederfindet.

    grMP
  • HamburgerDeern54 9. April 2012, 12:39

    Klare Strukturen, klare Farben und ein guter Schnitt.
    LG von Ursula
  • werner weis 9. April 2012, 12:00


    Die Verse, die er an die Bretterwand der Hütte schrieb, erwähnte er auch in seinen folgenden Briefen mit keinem Wort.[5] Allerdings kann Karl Ludwig von Knebels Tagebucheintrag vom 7. Oktober 1780 auf Goethes Inschrift bezogen werden: „Morgens schön. Mond. Goethens Verse. Mit dem Herzog auf die Pürsch [...] Die Nacht wieder auf dem Gickelhahn“.[6] Ungewiss ist, ob Goethes Inschrift in jeder Einzelheit mit dem 1815 von ihm veröffentlichten Text übereinstimmte:

    -----------------------------------------------
    Über allen Gipfeln
    Ist Ruh,
    In allen Wipfeln
    Spürest du
    Kaum einen Hauch;
    Die Vögelein schweigen im Walde.
    Warte nur, balde
    Ruhest du auch.
    -------------------------------------------------------

    Goethes Schrift an der Bretterwand hat sich nämlich nicht erhalten. Zwei frühe Abschriften ...
  • werner weis 9. April 2012, 11:57



    Fengo Floehte: Kann Geben

    wie klein der Mensch
    wie akkurat die Möblierung

    keine Wipfel
    und doch Ruh´

    ein Hauch geht
    dann kommst Du


    ---------------------------------------------------------------
    Goethe war schon alt, als er sich gebrechlich
    mit einem Helfer auf den Weg zu einem Haus im
    Walde machte. Dort ließ er sich zu einem Fen-
    ster im 1. Stock bringen. Er löste ein Stück Tapete
    ab, denn darauf hatte er vor ein paar Jahren dieses
    Gedicht notiert, das ihm nie mehr aus dem Sinn ging.
  • Holger Bürgel 9. April 2012, 11:39

    Das sieht klasse aus.

    LG Holger
  • Uwe Schmidt 3 9. April 2012, 11:37

    Die Wirkung ist verbluffend und schön, aber man muss auch ein Auge dafür haben.

    VG Uwe