Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?
Bildungshaus "Bonifacius Amerbach" in Neuenburg am Rhein (Südseite)

Bildungshaus "Bonifacius Amerbach" in Neuenburg am Rhein (Südseite)

Bruno Hermann


Basic Mitglied, Freiburg

Bildungshaus "Bonifacius Amerbach" in Neuenburg am Rhein (Südseite)

benannt nach Bonifacius Amerbach, 1495 in Basel geboren und 1562 dort gestorben, war Jurist und Rechtsgelehrter, Humanist und Freund des Erasmus von Rotterdam. Als jüngster Sohn des Buchdruckers Johannes Amerbach studierte er Rechtswissenschaften in Freiburg und Avignon, später spielte er bei der Erneuerung der Basler Universität eine wichtige Rolle. Nach seiner Lehrtätigkeit war er Anwalt des Basler Rats, also der Regierung. Und er war der Universalerbe von Erasmus von Rotterdam. Im Jahr 1527 heiratete Amerbach Martha Fuchs, die Tochter eines Kaufmanns und Bürgermeisters von Neuenburg am Rhein. 1533 wurde ihr einziger Sohn Basilius geboren, der später ebenfalls Jurist und Humanist wurde. Amerbachs Kunstsammlung, seine Bibliothek und sein juristischer Nachlass bildeten den Grundstock des so genannten Amerbach-Kabinetts, das 1661 in den Besitz der Stadt Basel überging.

Kommentare 0

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Neuenburg Rhein
Klicks 928
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera FinePix F31fd
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/900
Brennweite 8.0 mm
ISO 200