Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Heinz Koch (Heini)


Free Mitglied, Mülheim an der Ruhr

BIG MAC

Der in den Regenwäldern Südamerikas lebende Riesengreiffrosch oder Riesenmakifrosch (Phyllomedusa bicolor) erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von bis zu 12 cm und ist damit ein echter Koloss unter den Laubfröschen, zu der die Unterart der Greiffrösche zählt.

Greiffrösche bewegen sich bedächtig kletternd fort. Meist sitzen sie stundenlang bewegungslos und mit geschlossenen Augen auf einem Ast.
Erst wenn ein Beutetier in Reichweite ist, sind sie plötzlich hellwach und sehen mit geöffneten Augen richtig furchterregend aus. Ein einmal fixiertes Beutetier (zumeist ein Insekt) wird blitzschnell gepackt und verschlungen.


Aufgenommen im Kölner Zooaquarium mit Pentax K-7 und Sigma 180mm f/3.5 EX APO Macro IF (Stativaufnahme, leicht beschnitten).

Kommentare 54

Informationen

Sektion
Klicks 1.022
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera PENTAX K-7
Objektiv ---
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/6
Brennweite 180.0 mm
ISO 400

Öffentliche Favoriten