Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
758 19

scubaluna


Pro Mitglied, Kriens

big eyes

Die fühlt sich sicher und sie kann jederzeit den Kopf einziehen und dann bleibt da nur noch ein Loch im Sand. Diese Art der Sperrer Fangschreckenkrebs habe ich zum ersten Mal gesehen.

Mantis Shrimp, Sperrer Fangschreckenkrebs (Lysioquillina lisa)
Divesite: Dauin North, Negros Oriental (Philippinen) Januar 2013

Mantis Shrimp
Mantis Shrimp
scubaluna

*new generation*
*new generation*
scubaluna

Kommentare 19

  • Nicole Z 20. Februar 2013, 21:40

    Den Kollegen kenne ich :-)
    Den hast du schön nah erwischt....

    Speerer
    Speerer
    Nicole Z


    LG Nic
  • U. Schimmelpfennig 16. Februar 2013, 19:48

    ..tolle Aufnahme, einen Sperrer hatte ich noch nie vor der Linse.
    Gruß
    Uwe
  • Reto Aebi 13. Februar 2013, 12:58

    Die Unschärfe auf dem zweiten Auge stört mich nicht. Durch diesen "knappen" Schärfeverlauf hast du den relativ unattraktiven HG ausgeblendet und die volle Aufmerksamkeit auf den Sperrer gelenkt. Sehr gut!
    LG Reto
  • L.O. Michaelis 12. Februar 2013, 21:37

    Diese Facettenaugen finde ich immer wieder sehr interessant. Das ganze Tier ist ein Wunder der Natur, was ganz besonders für die hochentwickelten Augen gilt.
    Falls du mal wieder (nur noch) ein verwahrlostes Loch im Boden antriffst, hätte ich vielleicht einen kleinen Trick: die Tiere sind sehr pedantisch. Ein klitzekleiner Stein in der Röhre führt nach wenigen Sekunden dazu, dass sich der Speerer wieder am Ausgang zeigt und den Stein über Bord wirft! Dabei sondiert er dann eine zeitlang die Umgebung, bevor er wieder unter Tage verschwindet.
    Gruß
    Lars
    Look at me!
    Look at me!
    L.O. Michaelis

  • tbanny 12. Februar 2013, 18:25

    Dem hättest Du zuvor mal besser ein Taschentuch reichen sollen, damit er sich die großen Äuglein sauber machen kann ... :-)

    Spass beiseite: Die schon zuvor angesprochene sehr beeindruckende und eindringliche Nähe zum Hauptakteur kann überzeugen, und dominiert den Gesamteindruck. Das das hintere Auge leicht hinter der Schärfeebene liegt, finde ich persönlich nicht so sehr dramatisch. Gerade bei etwas größere Motiv wie dem hier gezeigten Krebs, die sich darüber hinaus vielleicht sogar noch leicht bewegen, grenzt es fast an's Unmögliche, jeden (Körper-)Teil 100%ig scharf abzulichten. Im Übrigen gefällt mir auch die sich aus Scheren und Augen ergebene (Bild-)Diagonale.

    VG aus Braunschweig
    Thomas
  • Armin Trutnau 12. Februar 2013, 18:07

    Beeindruckende Nähe und schöne Gestaltung, Glückwunsch, Armin
  • Peter Jasche 12. Februar 2013, 18:01

    Super freigestell und das bei einer Schärfe - bin beeindruckt !
    VG. Peter
  • Karlheinz Grosch 12. Februar 2013, 17:56

    ich glaube das die Gefahr für den Port eher bei den Schmetterern (Manti-Shrimps) gegeben ist als bei dem gezeigten Speerer.
    Schöne Doku, die gut die überdurchschnittlich guten Augen dieser Gattung zeigt.
    Gruss
    Kalle
  • Roland Sax 12. Februar 2013, 17:18

    gute Nähe und passender Winkel. vielleicht etwas kontrastarm.
    lg roli
  • Peter Bublitz 12. Februar 2013, 9:14

    Immer wieder faszinierend, Gefahren wurden ja schon angesprochen. Feines Makro....

    Grüsse aus Lauf
    Peter
  • Sven Hewecker 12. Februar 2013, 8:59

    Die Inhalte von René´s Anmerkung kamen mir auch als Erstes in den Sinn...ansonnsten kann ich mich meinen Vorschreibern, mal wieder, nur anschließen ....;o)))
    LG aus HH
    SVEN
  • Uwe Schmolke 12. Februar 2013, 7:37

    Eindrückliche Nähe und gekonnter Bildschnitt wirken auf mich gut.

    Evtl. hätte ich das Bild noch gespiegelt.

    Viele Grüße
    Uwe
  • Pixelfänger 11. Februar 2013, 22:37

    Tolle Nähe, und gut freigestellt. Mir gefällt der Bokeh-Effekt im Hintergrund gut.

    LG, Dominik
  • snapshot21 11. Februar 2013, 21:26

    Sehr schön, man erkennt sogar feinste Details wie die Härchen oder die Struktur der Augen. Übrigens finde ich die Erklärungen zu deinen Fotos immer sehr interessant. lg Christiane
  • René Zuch 11. Februar 2013, 21:03

    Verdammt nah und schöner Bildaufbau. Leider ist das hintere Auge nicht ganz in der Schärfeebene, sonst wäre es perfekt.
    Gruss René

Informationen

Sektion
Ordner UW Philippinen
Klicks 758
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-5
Objektiv OLYMPUS 50mm Lens
Blende 13
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 100.0 mm
ISO 200