Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Geribald


Free Mitglied, Pirna

Bienenkäfer

Von Mai bis Juli ist der Zottige Bienenkäfer (Trichodes alvearius) im Garten durch seine auffällige Färbung auf Doldenblüten leicht zu entdecken. Seine Deckflügel sind leuchtend rot mit drei blauschwarzen Querbinden und einer Flügelnaht. Der Kopf, Fühler, Halsschild und die Beine sind ebenfalls dunkelblau. Er ist bis 17 mm lang und ernährt sich von Pollen der Doldenblüten. Hier erbeutet er auch Insekten. Der Bienenkäfer ist reichlich behaart und bevorzugt warme und sonnige Lagen. Die Larven leben räuberisch in den Nestern von Solitärbienen und Grabwespen. Er ist noch seltener als der Gemeine Bienenkäfer (Trichodes apiarius).

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Tiere im Garten
Klicks 228
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ18
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 4.3 mm
ISO 100