Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans-Dieter Illing


World Mitglied, Darmstadt

Bevor der Castor kommt ...

Das Bild entstand vorgestern. Heute Nacht muss hier an dieser Stelle der Castor vorbeigerollt sein. Darmstadt hat wieder einmal seine "Reihenröntgenuntersuchung" abbekommen.

Kommentare 4

  • Roni Kappel 28. November 2011, 22:58

    Hallo!

    Toll erwischt! :-)

    lg,
    Roni
  • Harald Finster 27. November 2011, 20:30

    Danke für die interessante Hintergrund-Info!
    Gruss Harald
  • Hans-Dieter Illing 27. November 2011, 18:57

    @ Harald
    Diese Weiche wurde erst vor ein paar Jahren nachträglich eingebaut und hat eine gewissen Geschichte hinter sich. Es handelt sich um Darmstadt-Nord. Dort stoßen die Linien Aschaffenburg - Mainz-Bischofsheim und Wiebelsbach-Heubach (bzw. Michelstadt/Erbach im Odenwald) - Darmstadt Hbf. aneinander. Das Gleis ganz rechts ist ein Abzweig nach Frankfurt. Fast 100 Jahre lang konnte man aus dem Odenwald nicht direkt nach Frankfurt fahren. Wollte anscheinend niemand. Als dann vor ein paar Jahren die private VIAS diese Linie übernahm, wollte sie für die Pendler auch direkte Fahrten nach Frankfurt anbieten. Deshalb schuf man dann diese Weiche bzw. Verbindung. Ist eine ziemliche Schaukelei, da es ziemlich enge Radien sind und auch ein nicht unerheblicher Höhenunterschied zu überwinden ist. Aber für den Pendler aus dem Odenwald bedeutet diese Direktverbindung ein echter Gewinn. Als die Pläne damals bekannt wurden waren alle Bahnfans gespannt, wie man das dort lösen würden.
    Hier ein anderes Bild, bei dem die Weiche selbst leider verdeckt ist.
    151 021-3
    151 021-3
    Hans-Dieter Illing
  • Harald Finster 27. November 2011, 8:43

    Interessantes Detail im Vordergrund: eine einfache Kreuzungsweiche mit aussen liegenden Zungen. Diese Bauart sieht man recht selten.