Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Betagte  und junge Austernseitlinge

Betagte und junge Austernseitlinge

443 21

Betagte und junge Austernseitlinge

Am letzten Sonntag gab es so einige Regenschauer. In einer halbstündigen Regenpause mußte ich zu potte kommen.
Stativ aufstellen, eine Pilzgruppe auswählen......gar nicht so einfach bei dem Überangebot. Und mit dem Aufheller für Licht sorgen.
Naja, ihr kennt das ja alles.....

Die Buche mit den Austernseitlingen habe ich jetzt 4 Wochen lang beobachtet und festgestellt, daß die Pilze mächtig gewachsen waren und ihre Farbe in grauviolett gewechselt hatten. In diesem Zustand würde ich sie nicht mehr essen. Höchstens die kleinen daneben.
Ein vollständiger Neuwuchs fand kaum statt. Mal sehen, ob noch eine zweite Welle hinterherkommt.

Nikon D 90 .......150 er Sigma......f 11....6 X DFF


Hier die vorgeschädigte Buche zur Orientierung. Die oben gezeigte Pilzgruppe befindet sich auf der Rückseite des Baumes....

Seitlinge in allen "Höhenstufen".....
Seitlinge in allen "Höhenstufen".....
Burkhard Wysekal

Kommentare 21

  • Burkhard Wysekal 11. Januar 2012, 23:39

    @Ulrich, Du erst wieder. Natürlich gehört eine "Steighilfe" zu meiner Fotoausrüstung, aber die Mühe hätte sich hier nicht gelohnt.
    Ich habe noch 10 Austernseitlingsbilder, die ich unter die Leute bringen muß......Da wird die dauernde Vorführung der gleichen Art zum Gähnen führen.....:-)).

    Hier hat das Sinn gemacht....hüstel...
    Hoch droben....
    Hoch droben....
    Burkhard Wysekal


    LG, Burkhard
  • Joachim Kretschmer 11. Januar 2012, 21:29

    . . sehr gekonnt schaust Du hier unter ihr Röckchen . . . Viele Grüße, Joachim.
  • Ulrich Kirschbaum 11. Januar 2012, 19:53

    Also Burkhard, das enttäuscht mich jetzt aber maßlos!!! -:).
    Ich dachte immer, die Pilzleute fotografieren unter der Erde, direkt am Boden und in jeder beliebigen Höhenlage und es gäbe für sie keine Hindernisse, die sie nicht spielend überwinden würden.
    mfg Ulrich
  • R + G Team Dülmen 11. Januar 2012, 19:38


    gelungene perspektive und aufnahme
    und auch das bild zum geschen
    sowie die erläuterungen zu den aufnahmen
    immer sehr interessant

    lg......R&G
  • Burkhard Wysekal 11. Januar 2012, 19:22

    @Ulrich, daß sind gut 4 m Höhe und die Gruppe hat an dieser Stelle weder Anfang noch Ende......Da schleppe ich keine Leiter über 2 km durch den Busch.....:-)).
    LG, Burkhard
  • Lieselotte D. 11. Januar 2012, 18:20

    Die Alten haben sich aber sehr gut gehalten. Die Schärfe wieder einmal perfekt.
    LG Lieselotte
  • Ulrich Kirschbaum 11. Januar 2012, 16:13

    Wunderbar vital sehen sie aus, Deine Seitlinge. Besonders gefällt mir die Einbeziehung des Sreifens von Grünalgen in den Hintergrund.
    Wenn ich mir eine Empfehlung erlauben darf: Die Exemplare oberhalb des dritten Astes (Nebenbild) sehen mir besonders fotogen aus ... nur für den Fall, dass Du noch einmal dorthin willst -:)
    mfg Ulrich
  • ex- Coach 11. Januar 2012, 16:05

    ...coole Perspektive, gefällt mir gut...

    LG Karsten
  • Maria J. 11. Januar 2012, 15:14

    Alt und Jung unterscheidet sich eigentlich nur
    durch verschiedene Größen.
    Die Farbe paßt gut zum Wetter
    ... und du hast das Beste daraus gemacht!
    LG Maria
  • Lachemo 11. Januar 2012, 15:11

    Ein sehr schön scharfes bild. Deine Erläuterungen sind immer wieder höchst intgeressant.
    HG
    Thomas
  • Simbelmyne (GDT) 11. Januar 2012, 12:17

    nix zuviel und nix zuwenig bei ausgewogenr belichtung mit dem passenden feuchten glänzen!
  • Gruber Fred 11. Januar 2012, 11:58

    Müsste auch mal wieder zu meinen Austern,wenn ich Deine sehe bekomme ich Sehnsucht danach.
    Bildaufbau und Hintergrund gefällt mir hier sehr gut.
    LG Fred
  • Christel Kessler 11. Januar 2012, 11:15

    Klasse... ich esse sie gern, finde nur keine!
    Du hast richtig schön unter den Hut fotografiert.
    lg christel
  • Burkhard Wysekal 11. Januar 2012, 10:26

    @Fritz.....ich gehe ungern über die Blende 16 hinaus.
    Mit f 16 hätte ich aber den ausladenden Schirm und die Kleinen links nicht in der Schärfentiefe untergebracht.
    Es ist eh immer eine persönliche Gratwanderung mit der Schärfentiefe. Bildaufbau, Perspektive und Licht müssen ja auch stimmen, damit man keinen Rüffel kriegt....
    Bei passender Gelegenheit werde ich aber auch die bewährte Einbildtechnik mit ihrem speziellen Schärfeverlauf weiter pflegen......:-)).
    LG, Burkhard
  • Marianne Schön 11. Januar 2012, 9:59

    Was gibt es bei dir für herrliche Pilzbäume...gut so...
    denn du machst auch so schöne Bilder davon.
    NG Marianne