Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dirk-Christian


Pro Mitglied

Besucher der Taufstelle Jesu am Jordan in Israel

Diese Gruppe von osteuropäischen Besuchern der Taufstelle Jesu am Jordan wollte es wohl ganz genau wissen, wie es sich angefühlt haben muss, als Johannes, der Täufer an eben dieser Stelle die zu ihm strömenden Menschen taufte, sie im damals raren und kostbaren Wasser untertauchte und sie nicht nur symbolisch von ihren Sünden reinwusch.
In ihren Pilgerhemden tauchten sie immer wieder in das Wasser des Jordans, um diesen Vorgang mit allen Sinnen zu erleben und zu erfahren.
Wünsche ihnen, dass ihr Besuch Israels zu einer eben so unvergesslichern Erfahrung wurde wie dies bei uns der Fall war.

Durch den eher wenig Wasser führenden, recht schmalen Fluss verlief die Landesgrenze zwischen Israel und Jordanien.

Kommentare 1

  • Zitronenjette 28. Oktober 2013, 22:15

    es ist ein sehr intensives Bild. Die Augen-der Gesichtsausdruck der Menschen spricht Bände. Ehlrich gesagt würde ich dort auch gerne einmal dem nachspüren, was dort geschah.
    Du zeigst hier ein großartiges Bild von einer Welt, die sich mir noch nie zeigen konnte.
    Danke dafür!

    Sei lieb gegrüßt
    :)

Informationen

Sektion
Ordner Israel / Palestina
Klicks 778
Veröffentlicht
Sprache Alle
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7000
Objektiv ---
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 70.0 mm
ISO 160