Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Nobby aus Reinbek


Free Mitglied, Reinbek

Besuch in Hamburg

ERSTER BESUCH SEIT 20 JAHREN
"Gorch Fock" wieder in Hamburg


Die "Gorch Fock" wurde 1958 in Hamburg gebaut und ist seither das Patenschiff von Senat und Bürgerschaft. Nach 20 Jahren kommt die „Gorch Fock" zum ersten Mal wieder nach Hamburg.

Vom 5. bis 8. August 2010 besucht das 90 Meter lange Segelschulschiff der deutschen Marine unter dem Kommado von Kapitän zur See Norbert Schatz die Hansestadt, teilte das Landeskommando Hamburg mit. Die bei Blohm + Voss gebaute Dreimastbark ist ein Patenschiff der Hamburger Bürgerschaft und des Senats.

Die Besatzung soll beim geplanten Landgang das Hamburger Rathaus, das HSV-Stadion und das Internationale Maritime Museum besuchen, hieß es. Zudem plant Blohm + Voss an Bord der „Rickmer Rickmers" eine Party für die Mannschaft. Bürger sollen am 7. August die Möglichkeit bekommen, die „Gorch Fock" zu besichtigen. Der Besuch in Hamburg ist eine der letzten Stationen vor der nächsten Ausbildungsreise. Am 20. August soll das Schiff zu einem längeren Törn mit Ziel Südamerika auslaufen. Dabei wird die Bark auch Kap Hoorn umsegeln. Insgesamt warten 215 Seetage auf die Besatzung. Am 16. Juli war die „Gorch Fock" nach einem halben Jahr in der Elsflether Werft in seinen Heimathafen Kiel zurückgekehrt. Unter anderem ist die Seetüchtigkeit des 52 Jahre alte Schiffs überprüft worden. Auch umfassende Arbeiten am Rumpf, den Motoren und der Takelage standen auf dem Programm

http://www2.gorchfock.de/

Kommentare 7