Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Butz


Free Mitglied, Oberfranken

Besserung in Sicht...

Die Baureihe 50 wurde von 1938 bis 1945 insgesamt 3164 fach bei den Firmen Henschel, Krupp, BMAG, und 18 weiteren Lokomotivwerken gefertigt.
Die hier gezeigt 50 904 wurde 1941 von der Firma Krupp gebaut. In den 60er Jahren hat sie einen Kabinentender erhalten, damit der Güterzugbegleitwagen eingespart werden konnte.
Die Lokomotive befindet sich in Privatbesitz und ist derzeit am ehemaligen Bahnbetriebswerk Lichtenfels abgestellt.

Kommentare 8

  • B-A-U-M-I 12. September 2008, 20:42

    Eine geniale Arbeit :-)))
    Saustark :-)))

    Grüße aus Unterfranken/Zeil am Main
  • Till Mosler 25. Oktober 2007, 10:31

    Nun es wird auch einmal Zeit das endlich eine typische Bundesbahn Dampflok aufgearbeitet wird. Gerade die Kabinenentender 50er ist gerade ein Vertreter der bis kurz vor Dampfende eingesetzten letzten DB Dampfer.

    LG

    Till
  • Michael Butz 25. Oktober 2007, 6:11

    Hallo Anja,

    ich würde sagen Rostschutzfarbe.

    Gruß Micha
  • Anja Pfeifer 25. Oktober 2007, 2:26

    Das sieht nach SEHR viel Arbeit aus - ich hoffe, das klappt auch so, wie vorgestellt ... Ich drücke die Daumen!.

    Eine Neugierige Frage - ist das weiße Rostschutzfarbe oder Spachtelmasse?

    LG Anja
  • Thomas Reitzel 24. Oktober 2007, 19:48

    Naja, so genau hat man das nicht genommen, aber ich weiß, daß niemand gerne da drin mitgefahren ist.
    Die Fuffziger sieht schon schlimm aus, da wird sehr viel Kosmetik nötig werden!
    LG Tom
  • Eurocity 24. Oktober 2007, 19:36

    Korrektur! In der Tenderkabine war nur der Zugführer unterwegs. Der war noch vorgeschrieben als die Güterzug-Packwagen abgeschafft wurden.
  • the Traveller 24. Oktober 2007, 17:19

    Dann mal viel Spaß beim Restaurieren.
    Eisenbahnfriedhof in der Nähe von Uyuni (Bolivien)1
    Eisenbahnfriedhof in der Nähe von Uyuni (Bolivien)1
    the Traveller

    VG, Jens.
  • sirvivor 24. Oktober 2007, 16:47

    Auweh, das sieht ja böse aus. Ob da noch was zu machen ist?

    Gruß S.