Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Vir Tuell


Free Mitglied

Besser gehts nicht

was die Schärfe des Bildes betrifft. 8 mm Bilddiagonale zu vergrößern um den Faktor 25 läßt die Bildschärfe bei dem doch recht groben Korn an die Grenze gelangen. Das bewegte (meinet wegen auch bewegendes Bild) bringt doch etliche Vorteile.

Kommentare 8

  • Steffen°Conrad 20. Oktober 2013, 17:14

    Ich glaub hier zählt das Motiv-
    samt Mann im Kittel...
    vgsteffen
  • makna 18. Oktober 2013, 21:57

    Der Jumbo einst mit dieser Bekohlungsanlage - toll !!!
    BG MNanfred
  • Vir Tuell 17. Oktober 2013, 22:29

    Schönen Dank für eure Bemerkungen und die Hilfen im Hintergrund!!

    Nächste Woche wird das Video fertig sein. Dann könnt ihr die bewegten, vielleicht auch bewegenden, Bilder sehen. Den Link stelle ich bei einem Foto vom Kran "Goliath" ein.
  • Dieter Jüngling 17. Oktober 2013, 20:10

    Ob man das Foto nicht hätte "klein" lassen sollen?
    Sind wir hier an ein Format gebunden?
    Mich hätte das Original interessiert.
    Denn das ist ein schönes, historisches Foto.
    Gruß D. J.
  • Andreas Pe 17. Oktober 2013, 17:15

    Es ist ja ohnehin schon mit Verlusten verbunden, analoge Bilder in digitale Bilder zu verwandeln. Dazu kommt, dass diese Schmalfilmbildchen ja auch nicht so gewaltige Auflösung haben. Ich finde, unter diesen Voraussetzungen hat Du schon allehand geschafft. Und wie oben schon gesagt wurde, es kommt auch auf die persönlichen Erinnerungen an.
    VG Andreas
  • Heinz Hülsmann 17. Oktober 2013, 16:05


    Sehr gut gezeigt!

    VG Heinz
  • Vir Tuell 17. Oktober 2013, 14:28

    Also die Technik ist hier zu sehen: Man braucht den S8-Projektor, die Transfereinheit bestehend aus Mattscheibe, Umlenkspiegel(bzw Prisma) und Optik für den Camcorder, sowie etwas um den Camcorder in der Höhe zu justieren. Ich habe, wie man sieht, noch zwei Bücher liegen, weil ich den Projetor auch etwas höher setzen mußte. Aber sein Deckel hat voll und ganz gereicht.
  • Bernd-Peter Köhler 17. Oktober 2013, 13:41

    Ganz ehrlich?
    Manchmal ist mir die Qualität aber so was von egal, da sind mir die Emotionen wesentlich wichtiger, basta!!

    Die Technik, die Du hierfür eingesetzt hast, interessiert mich aber auf jeden Fall. Von der Leinwand abfotografiert hast Du's ja nicht.

    Munter bleiben, BP