Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Denny Richter


Basic Mitglied, München

beschirmt (II)

auf dem Weg zur Zeremonie (San-Shinshoji Tempel in Narita/Japan)

beschirmt (I)
beschirmt (I)
Denny Richter


San-Shinshoji
San-Shinshoji
Denny Richter

Kommentare 13

  • Christian Fletcher 15. Dezember 2004, 23:06

    !
  • Helene Kramarcsik 31. August 2004, 21:22

    Hallo Denny!
    Hier schließe ich mich den Kommentar von meinem Mann Günter an.
    Gruß Helene
  • Martin Perdun 25. August 2004, 15:57

    Das Foto sieht genau so aus, wie ich mir Japan vorstelle! Das Bild in s/w zu präsentieren finde ich eine gute Wahl!

    Gruß, Martin
  • Günter Kramarcsik 23. August 2004, 22:00

    Hallo Denny!
    Super SW-Bild in Bezug auf Ausarbeitungstechnik. Bildaufbau ist leider nicht ganz perfekt. Ein Schwenk mit der Kamera nach links wäre optimal gewesen. Abstand zum Rand rechts so eng wie links und dafür links so viel Raum wie rechts hinter dem Schirmträger, dann wäre das Bild auch formal ein 1A-Bild.
    Danke Dir für Deine anmerkung zu meinem Schottlandbild
    CP-330 River Halladale # 02
    CP-330 River Halladale # 02
    Günter Kramarcsik
    Gruß aus Tirol
    von Günter
  • Charles Hostettler 23. August 2004, 19:30

    hallo denny super s/w aufnahme. sehr eindrucksvoll. gruss charles
  • Ulrike aus irgendwo im nirgendwo 23. August 2004, 17:08

    ein ganz tolles Doku-Pic was Du uns hier in s/w präsentierst und die Schuhe sind der Hit, LG ULrike
    PS. geht es noch einen kleinen Tick schärfer?
  • Denny Richter 23. August 2004, 15:00

    Hallo Arne,

    in vielen Tempeln ist das Fotografieren leider (oder zum Glück) nicht erlaubt, aber auf dem Gelände ringsum ist's kein Problem. Und da der gemeine Japaner selbst auch mehrere Kameras (und Stativ) mit sich herumträgt und alles was sich bewegt ablichtet, ist das mit dem Fotografieren da kein Problem. Wie es mit anderen Ostasiatischen Ländern aussieht weiss ich leider nicht.

    Auf alle Fälle ist es wahnsinnig spannend bei einer buddhistischen Zeremonie mitzumachen. Auch wenn man nix versteht, die Stimmung ist einfach fantastisch. Der Kontrast zwischen riesigen Trommeln und kleinen Flöten und Saiteninstrumenten, durchdrungen mit den monotonen Gesängen der Mönche und dem Duft von Weihrauch ist einfach unvergesslich. Da denkt man gar nicht ans Fotografieren.

    Schöne Grüße, Denny
  • Arne We. 23. August 2004, 14:51

    Tolle Aufnahme Denny!
    Konnte man dort einfach so rumspazieren und Fotos machen? Oder hast Du gefragt, ob Du ein Bild machen darfst. Habe schon eine Menge gehört, was das Thema Fotografieren im Ausland angeht, da scheinen ja teilweise seltsame Bräuche zu bestehen. (Z.B. Stativ Verbot in Tempeln...irgendwo soll sogar Blitzverbot am Tage verordnet sein :))
    Auf jeden Fall eine schöne Momentaufnahme!
    Liebe Grüsse
    Arne
  • BeaTE Morandell 23. August 2004, 13:01

    Ich denke hier beneiden dich so einige!
    Schöne Momentaufnahme, gefällt mir in SW besonders gut!
    LG
  • Sabine Schrader 23. August 2004, 9:42

    ohhhhh das ist so asien. sehr schön!
  • Denny Richter 23. August 2004, 9:27

    @Tine:
    und da die Dinger aus Holz sind, klappern die auch so wundervoll ;-)
  • Tine Wunn 23. August 2004, 8:48

    was haben die denn für seltsame schuhe mit absätzen an?? damit sie nicht so klein sind?? ;-) ich dachte, sie wären nicht eitel *g*
    lg
    tine
  • Martin Meese 23. August 2004, 6:50

    Schöne Graustufen, links etwas knapp geworden.
    Gruß aus Damaskus
    Martin

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Japan
Klicks 713
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz