Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Bernd Botschen


Basic Mitglied, Berlin

...

In den eigenen vier Wänden liebevoll ver- und umsorgt, gibt es dennoch auch solche Momente.

Kommentare 44

  • Klaus-Günter Albrecht 21. Juni 2016, 14:42

    Starkes Portrait!
    lg Klaus
  • Bernadette O. 21. Juni 2016, 14:22

    Ein berührendes Bild, das mich sehr anspricht.
    Ute Keller hat sehr schön dazu geschrieben, was ich auch ungefähr empfinde beim Betrachten.
    LG Bernadette
  • Torsten Dschi-Point 20. März 2003, 18:39

    die entscheidung ist für die "wahre galerie" gefallen.
    auch gut.
    g
    torsten
  • Bernd Botschen 20. März 2003, 17:35

    Vielen Dank für die zahlreichen konstruktiven Kommentare, die sich mit der Bildaussage und damit mit der Arbeit als ganzes auseinandergesetzt haben. Es wäre mir in einzelnen Fällen bei weitem nicht so gut gelungen meine Empfindungen verbal zu beschreiben, wie es einigen von Euch zweifelsohne möglich ist.
    Herzlichen Dank an Torsten für den Vorschlag, die Aufnahme hätte ohne ihn wesentlich weniger Beachtung gefunden.
    HG @all - bernd
  • Carina Meyer-Broicher 20. März 2003, 10:08

    no comment
  • Stefan Negelmann 20. März 2003, 9:33

    ja, schade das...

    wieder was zu gut für die Galerie.
  • Ute Keller 20. März 2003, 8:57

    Für mich ein sehr anrührendes Porträt...es ist einfach, ja, es braucht nicht viel Schnickschnack um mich zu erreichen. Ich sehe eine alte Frau die etwas verloren wirkt in der ihr vertrauten Umgebung...ist das nicht schräg? Ihr Blick sagt, dass sie weit weg ist...und jede/r hegt ihre/seine eigene Vorstellung wo das wohl sein mag. Ich stelle mir vor wie hilflos einem das macht wenn man einfach draussen vor bleibt....als jemand der sie umsorgen möchte.
    Das Foto zeigt mir eine große Zärtlichkeit für diese Frau.
    Unbedingt PRO!
    LG, Ute
  • B. Ellana 20. März 2003, 8:56

    sorry, nix für die galerie, denke ich.... fotografisch eben nicht optimal....wenn auch in der motivwahl gut.... contra
    b.ella
  • Jutta Schär 20. März 2003, 8:56

    weil es nachdecklich macht.......
    pro

    und weil ich dieses Bild an der wand auch einmal hatte, gab es da wohl viele von......nein ehr lich jetzt....
    lg jutta
  • Martin Rosie 20. März 2003, 8:56

    Ist mir einfach zu viel Tischdecke. Contra.
  • Mike Peuker 20. März 2003, 8:56

    eindrucksvoll!
    PRO
  • Kurt Salzmann 20. März 2003, 8:56

    Wieso schief? Contra
  • Sylvia Mancini 20. März 2003, 8:56

    Da ich mich mit all den von Frederic angesprochenen Themen nie auseinandersetze, ist dieses Bild natürlich besonders interessant für mich...deshalb und für seine Einfachheit ein Pro!
  • Mar-Lüs Ortmann 20. März 2003, 8:56

    Der Sinn der Schräglage hätte sich für mich nicht erschlossen, wenn Robert und Reinhard mich nicht sehen gelehrt hätten. Allerdings kann ich jetzt garnicht mehr unbeeinflusst und "jungfräulich" votieren !
  • Mya L 20. März 2003, 8:56

    Da ist kein Reh drauf. Auch kein Fogi...und keine Libelle. Hach, wie einfach und prmitiv.
    Da ist ein Mensch drauf, gar nicht bunt und gar nicht weichgezeichnet. Pro.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Portraits
Klicks 4.354
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten