Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Karl-Heinz Althaus


Pro Mitglied, Siegen

Berlin Mitte: Holocaust-Mahnmal von Peter Eisenmann

Das Holocaust-Mahnmal, nahe des Brandenburger Tores, wurde zum Gedenken an 6Mio. ermordete Juden errichtet. An diesem Ort befand sich einst die neue Reichskanzlei und der Führerbunker (hinten rechts). Auf kleinster Fläche liegen hier noch mehrere tausend Tonnen Stahlbeton der Bunkeranlagen im Boden verborgen.

Kommentare 24

  • Peter Kahle 7. Juni 2014, 10:06

    Eine top Fotoarbeit, Kalli.
    Mit dieser Perspektive hast du das Mahnmal sehr wirkungsvoll und in bester Qualität in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße und ein schönes Pfingstfest,
    Peter
  • Art light photography by p.D. 8. November 2009, 23:07

    Habe gerade deine Anmerkung gelesen , und das man darüber nachdenken soll. !
    Lieber Kali das haben die deutschen mehr als genug getan . Die Amis sind auch nicht ohne Sklaven , Indianer eine endlos Schleife . Oder Stalin und wie sie alle heissen . Das heisst jetzt nicht das ich etwas beschöniegen möchte was die Deutschen so gemacht haben . Aufklärung in den Schulen wäre da angebracht aber nicht nur die deutschen haben dreck am stecken sondern es können sich da ein paar Nationen direkt hinten dran stellen das steht aber auch fest .
    Man muss dafür sorge tragen das es niemalts mehr soweit kommen darf das geht aber nicht nur mit Mahnmal .
    Da muss auch vom Staatt selbst hart durch gegriffen werden damit der braune Sut nicht wieder hoch kommen kann . Auch der einzelne Bürger darf nicht weg sehn , mit anderen worten mich geht das nichts an . Denn das geht uns alle etwas an .
    glg.pit
  • Art light photography by p.D. 8. November 2009, 22:59

    Kali das Foto ist mal wieder wunderbar !Verzeih mir jetzt was ich dazu schreiben werde , es ist auch nicht böse gemeint von mir . Ich verstehe eins nicht wie man sowas bauen kann ! Natürlich soll man daran erinnern das sich sowas nicht wiederholt bin ich absolut auch der Meinung . Aber was wir hier sehn kostet unzähliege Millionen auch die Instandhaltung es wäre besser gewesen , wenn das Geld für die Forschung wie für Aids Krebs oder andere Krankheiten , oder für Kinder die unheilbar krank sind drauf gegangen wäre als für das hier habe dafür kein Verständniss mehr da ich meine Deutschland hat genug Geld für sowas ausgegeben .
    sorry aber das ist meine Meinung .
    glg.pit
  • Morhart Patrick 1. Juni 2008, 19:19

    Schöne Aufnahme- die Wolken machen das Bild viel interessanter als ein normaler blauer Himmel. Aber es kommt für mich auch die Größe des Mahnmals sehr gut rüber. LG Patrick
  • photograf 02 11. September 2007, 13:48

    sehr schön und gut dargestellt..
    klasse dein bildaufbau.

    lg
    hans-jürgen
  • Klaus Kräuter 30. August 2007, 0:27

    Klasse Aufnahme !
    Sehr schöner Bildaufbau.

    LG Klaus
  • F R A N K 28. August 2007, 14:03

    Finde ich sehr gelungen, so wies ist!

    Hab mich auch schon dran versucht.....

  • Frank Grages 28. August 2007, 12:49

    Der Himmel ist tatsächlich sehr "plastisch", das ließe sich - möglicherweise - mit einem leichten Weichzeichner in der Wirkung ändern.

    Die Menschenleere stört mich überhaupt nicht. Wenn man bedenkt, dass damals Menschen wie Vieh abtransportiert wurden, dann kann man schon mal "die Leere in unser Mitte" darstellen, ohne dieses Mahnmal durch "betroffene Besucherströme" motivtechnisch aufzuwerten.

    Meint:
    -Frank
  • Jutta Grote 28. August 2007, 11:19

    Eine Aufnahme die uns alle zum Nachdenken anregen sollte. Ich finde sie sehr gut aufgenommen, obwohl mir hier die Farbe bzw. der Himmel nicht das Wichtigste an diesem Foto sein sollte.
    Klasse festgehalten, Kalli!
    LG Jutta
  • Sonja Edelmann 28. August 2007, 8:55

    Das ist ein eindrucksvoller Ort!
    Einen klasse Überblick zeist du uns davon!
    LG Sonja
  • Gabi Schi. 27. August 2007, 18:13

    Eine sehr gute Dokumentation !
    Nicht nur das Motiv regt zum Nachdenken an, auch Deine Präsentation ist sehr beeindruckend !
    LG Gabi
  • Horst Degener 27. August 2007, 13:15

    Wieder so eine tolle Panoramaaufnahme. Wunderschön++++ solche Bilder müssen erhalten bleiben, damit so was nie wieder vorkommt.
    LG Horst
  • Valerij 27. August 2007, 12:25

    Wonderful panoramic! Great sky. valerij
  • Karl-Heinz Althaus 27. August 2007, 10:54

    Hier melde ich mich ein zweites Mal zu Wort. Das Foto bietet offenbar viel Diskussionsstoff - warum nicht?
    Jutta K.P. bemerkt die "Menschenleere" auf dem Foto.
    Das fällt mir jetzt auch auf, war aber so. Ich habe keine Menschen "wegradiert", es war der 26. Juli am späten Nachmittag.
    Ich glaube, dieses Foto ist ein gutes Testobjekt, um herauszufinden, auf welche Dinge der Betrachter achtet:
    Wie wirkt das Foto in der Gesamtheit? Inwieweit sind optische Manipulationen akzeptabel (Himmel)? Welche Rolle spielt der Symbol-Charakter des Bildes?

    LG Kalli A.
  • Jutta K.P. 27. August 2007, 10:16

    der weitwinkel..oder besser noch panoramablick bringt die größe wirklich gut zur geltung. das es menschenleer ist...verwundert...entweder warst du so früh ..... oder ?!;-)
    lg jutta