Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Detlef Winkelewski


Pro Mitglied, Berlin

Berlin Flashlights Project (Part I)

Anleitung: Man nehme eine geeignete Taschenlampe oder einen Fahrradrückstrahler und begebe sich zwecks Training stundenlang in den Keller.... Vorher benutzt man eine Klarsichtfolie, auf die das Wort Berlin oder ein anderes mit einem Filzstift so geschrieben wird, wie man es auch mit einer Taschenlampe in der Luft schreiben würde. Nun drehe man die Folie und übt das Wort in Spiegelschrift mit der Taschenlampe zu schreiben (im dunklen Keller). Nur "von hinten" läßt sich der Schriftzug vor der Kamera optimal "schreiben". Belichtungszeit wird auf 15 Sek. eingestellt. Ortsnamen wie "Düsseldorf" oder "Visselhövede" o.ä. benötigen evtl. auch eine doppelt so lange Belichtungszeit - auf jeden Fall eine doppelt so lange Trainingszeit;-)) Die Kür besteht im Aus- und Einschalten der Taschenlampe von Punkten und Strichen wie z.B. "i". "Ö" oder Ä sind dabei besonders schwer. Auch aus diesem Grund bin ich froh in Berlin zu wohnen.... Nach absolvierten Training kann man sich in die Öffentlichkeit wagen - wo man garantiert für Aufsehen sorgt. Fragen wie diese sind dann vorprogrammiert: "Darf ick se mal frajen, wasse da machen...?"

Viele Grüße aus Berlin und viel Spaß beim Ausprobieren!

Und hier Part II:

Kommentare 11

  • Peter F 8. August 2003, 15:00

    da fällt mir noch was ein,
    am ende der schrift einfach mal ne weile
    ruhig stehen bleiben ! am Rande
    gruss peter

  • Chris Waikiki 7. August 2003, 20:57

    *loooool* ... also Wien iss ja noch einfacher, als Berlin ... sollt ich auch mal ausprobieren :-)))

    Danke für den Tipp!!!

    Und super Bild übrigens !!!

    lg Chris
  • LX G. 7. August 2003, 17:38

    @Detlef: Musst dann aber wegen Vermummungsverbot und so aufpassen! hehe, in voller Ninja-Montur ....
    Klasse umgesetzt, sehr erfrischend und hochwertig, danke!

    lG,
    lX
  • Peter F 7. August 2003, 17:11

    gute aufnahme
    wenn du die schrift noch in den dunklen bereich bekommst, wirdse erst richtig schön !
    gruss peter
  • Detlef Winkelewski 7. August 2003, 16:34

    @Alexander: Ich bewege mich natürlich auf dem Bild. Durch die Langzeitbelichtung sieht man mich nicht auf dem Bild. Ich hatte mir auch extra schwarze Klamotten angezogen, damit keine Reflexionen o.ä. abgebildet werden.
  • LX G. 7. August 2003, 3:15

    ah, das Erste - die Schrift ist dir hier besser gelungen als beim BT. Find ich besser.
    Wo stehst du da eigentlich?

    lG,
    lX
  • A.W. Osnafotos 7. August 2003, 2:55

    very gute idee + ergebnis !!
    lg andré
  • krishan.h 7. August 2003, 1:00

    tolle idee, zumal real hergestellt, auch wenn´s bild vielleicht ein wenig postkartencharakter hat. aber umso amüsanter ist die erläuterung ! gerade letztere frage kann ich mir bestens bildhaft vorstellen.
    klick !
    krishan.h
  • Ralf E. Ulrich 7. August 2003, 0:57

    Whow, das ist super geworden! Keine Ahnung wie lange Du trainiert hast, aber dieses Ergebnis ist schon sehr gut. Das hätte ich nicht mal in PS so gut hinbekommen - ich habe eine Sauklaue.

    Ralf
  • João Carlos Espinho 7. August 2003, 0:50

    klasse!
    (ich muss viel üben)

    grüsse
    joão
  • Helmut Schweiger 7. August 2003, 0:50

    starke Idee & tolle Umsetzung :o)