Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
287 3

Hans Jörg Krames


Free Mitglied, Wittlich

Bergwelt

jetzt habe ich mal alle schwachstellen meiner laienfotokunst auszubügeln versucht.
fotoobjekt nicht mittig positioniert, schärfe, denke ich, ok.
und der rahmen...., na mal abwarten, was die expertinnen und experten sagen. man(n) lernt ja nie aus.

achja, und nachdenkzeilen gibt es auch wieder. diesmal von kurt marti:

„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“

Kommentare 3

  • taradi 17. August 2010, 0:27

    Experiment voll Gelungen. Die wunderschönen Blüten
    wirken so lebendig und echt, daß man sie Riechen kann.
    Der rote Rahmen gefällt mir gar nicht, ich hätte ihn grün
    gemacht. Ob hell, dunkel oder beides, müßte man testen.
    Am besten, einen dunkelgrünen Rahmen mit ganz feinem,
    roten oder hellgrünem Streifen in der Mitte oder extentrisch.
  • CODY EIGEN 2. September 2009, 7:30

    Die Kisten scheppende Kollegin,
    wäre natürlich auch nicht schlecht:-)))))
    Für mich ,muss sie da aber nicht herumrennen!!!
    Ich mag das Bild auch so!!!
    Ich hab oft Probleme mit Rahmen,aber die mag man,
    oder auch nicht*!!!*
    LG CODY
  • Natalie Vollmer 31. August 2009, 21:02

    Aha, der Spruch is schon mal cool. Zum Bild:
    Da hast du dir auch echt Gedanken gemacht. Das Objekt der Begierde sitzt tatsächlich nicht in der Mitte, fein. Du hast eine Diagonale reingebaut... fein fein. Und mit viiel Tärfenschiefe "öhm" gearbeitet... mag ich....Die Art des Bildaufbaus finde ich schon mal perfekt, das kann man dann auf viele Alltagssituationen ausweiten. Im Vordergrund ein Sprinter zum Beispiel und im Hintergrund, leicht verschwommen, da Tärfenschiefe, ne Kisten schleppende Kollegin... hätt ja auch was... das war jetzt ein Insider.... grins.

    Natalie