Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stephan Astl


Free Mitglied, Innsbruck

Bergrennen in Mühlbach am Hochkönig Teil 2

Wenn ich noch wüsste welche Verschlusszeit das war, würd ich sie beim Nächstenmal noch etwas verkürzen.....:-)

Kommentare 5

  • Peter F 22. Oktober 2001, 17:17

    @stephan
    na bei der entfernung kann mann nicht meckern denke ich !
    @heinz
    gefährlich war es erst, als ihn die streckenposten erwischten 8-)) !
  • Heinz Schumacher 18. Oktober 2001, 22:01

    @Stephan - Wow ich hätte auf einen reichlich höheren Abstand getippt! Das gibt der Leistung natürlich einen ganz anderen Stellenwert.

    War das denn nicht gefährlich so nahe?

    Gruss Heinz
  • Stephan Astl 16. Oktober 2001, 13:05

    Hi Heiner, Anton und Heinz!
    @Heiner
    Danke für das Lob....;-)
    @Anton
    Danke für den Tip, aber nach intensivem studieren der Bedienungsanleitungen musste ich leider feststellen, dass zwar mein Speedlite geeignet ist, aber leider die EOS500n nicht.....tja....muss sparen....;-))
    @Heinz
    Auch danke für den Tip, aber bei der Entfernung (bin gradmal 5-6 meter daneben gestanden) schaff ichs nicht besser....(deshalb nenn ich das andre Bild von der Mühlbachralley auch Glückstreffer, es ist nicht beschnitten....)...aber ich arbeite dran...;-)
  • Heinz Schumacher 14. Oktober 2001, 20:02

    Die Verschlußzeit ist ok! Du hättest präziser mitziehen sollen.

    Gruss Heinz
  • Anton Klocker 14. Oktober 2001, 16:12

    nein nicht verkürzen, sondern mit dem blitz versuchen. zeit belassen blitz so einstellen, dass er erst am ende und nicht am anfang blitzt, somit erreichst du ein scharfes bild mit der mitziehbewegungsunschärfe (blödes wort) im hintergrund.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 626
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz