Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Dr. Scheimplug


Pro Mitglied

Bergdohlen

Vor einigen Tagen auf dem Säntismassiv (2502 M ); schlechte Fernsicht, jedoch entschädigten die schwarzgewandeten Luftakrobaten für alles.

Bergdohlen, auch Alpendohlen genannt


Infos für Bergfexe:

Die exponierte Lage des Säntis sorgt für extreme Wetterbedingungen, welche sonst nur im Hochgebirge üblich sind. Die mittlere Temperatur beträgt −1,9 °C, der Niederschlag 2487 mm im Jahr. Die tiefste jemals gemessene Temperatur waren -32 °C im Januar 1905,[2] die höchste 20,8 °C im Juli 1983.[2] Die höchste Tagessumme der Niederschläge betrug 180 mm im Juni 1910.[2] Der höchste Niederschlag in einer Stunde wurde mit 81,9 mm im Juli 1991 gemessen.[2] Während des Orkans Lothar am 26. Dezember 1999 wurde eine Rekord-Windgeschwindigkeit von 230 km/h gemessen.[2] Am 21. und 23. April 1999 wurde unterhalb des Gipfels im nördlichen Schneefeld des Bergs die rekordverdächtige Schneehöhe von 816 cm gemessen.[2] Mit Schnee muss in allen Monaten gerechnet werden: So lag etwa im August 1995 ein Meter Schnee.[2] Jährlich wird der Säntis von etwa 400 Blitzen getroffen.[2] Vom Sommer 2010 bis etwa Juni 2011 wurden ungefähr 50 Blitzeinschläge in den Sendeturm registriert.[3]

Kommentare 0

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 573
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D60
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6G
Blende 10
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 55.0 mm
ISO 100