Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
523 8

Claudius Pyka


Pro Mitglied, Asendorf

Beleuchtung

Viel Licht bei Bedarf.

Kommentare 8

  • Claudius Pyka 20. November 2011, 23:32

    Richtig, Raub der Sabinerinnen. Das war am Mittwoch. Und am Donnerstag dann Hiob am Schauspielhaus. Ziemlich kontrastreich. Sabinerinnen recht slapstickhaft, eher ein gespielter Comic als ein Theaterstück. Alles mit dickem Pinsel aufgetragen, aber kurzweilig. Und grellbunt. Hiob dagegen bedeutungsschwer mit vielen ikonischen Szenen. Spassigerweise wurden die ersten drei Reihen bei dieser (Photo-) Probe mit Lehrern vollständig besetzt, so dass der freie Blick durch die Kamera deutlich behindert wurde. Fand ich ein wenig ungeschickt. Bilder davon demnächst in der fc.
  • Sarah Tustra 20. November 2011, 23:15

    Gleich zwei Stücke? Eines war sicher der Raub der Sabinerinnen, aber welches das Andere?
    Na, klar kenn ich den Peter, sein Büro war ja direkt neben meinem. War auch sehr schön, dass die Werkstätten im Haus selber sind. Wenn man mal ne Schraube brauchte, oder was angepinselt, waren die kurzen Wege prima. Jetzt bin ich auf "Zentralwerkstätten" angewiesen, die ausser für unser Haus noch für 3 Opernhäuser und externe Kunden arbeiten. Das ist schon ein wenig bürokratischer und unpersönlicher mit so einem Riesenapparat.

  • Claudius Pyka 20. November 2011, 15:56

    Zwei Photoproben an zwei aufeinanderfolgenden Abenden - da bleibt keine Zeit über für die fc. Aber nun habe ich die Bilder gesichtet und vorsortiert (demnächst werde ich einige davon in die fc stellen).
    Im Thalia hatte ich tatsächlich Gelegenheit, eine Führung mitzumachen. Das wurde vom Leiter der Tischlerei angeboten, wobei Schwerpunkt die Möglichkeit zum Photographieren war. Evtl. kennst Du aus Deiner Thalia-Zeit noch Peter B., der schon etwas länger dort beschäftigt ist? Jedenfalls haben mich die Werkstätten dort doch beeindruckt. Vorallendingen die kleinen Tricks (von denen Peter einige verraten hat), mit denen optische Täuschungen produziert werden.
    lg Claudius
  • Sarah Tustra 16. November 2011, 18:06

    Hallo Claudius,

    Ja, ich hatte mal dort zu tun. Das Thalia ist schon ein besonderes Haus und hat mich, ebenso wie die Stadt sehr geprägt.
    Danke für dein Kompliment zu meinen Bildern - hab ja inzwischen nur noch wenige aus dem Thalia im Ordner.
    Hattest du die Möglichkeit an einer Führung durch das Haus teil zu nehmen?
    Bin mal gespannt, was du von der Probe mitgebracht hast.
    Liebe Grüße
    S.T.


    Edit 17.11.
  • Claudius Pyka 16. November 2011, 10:50

    Warst Du mal Lichtmeister (nennt man das so?) im Thalia)? Ich war jedenfalls ziemlich beeindruckt von der Infrastruktur, die da über der Bühne hängt und von der man als Theaterbesucher eigentlich nichts mitbekommt. Übrigens: Du hast sehr schöne Theateraufnahmen in der fc. Muss mal meine nach und nach einstellen, z.B. von der Probe heute abend im Thalia.
    lg Claudius
  • Sarah Tustra 16. November 2011, 1:00

    404 ist die Versatz / Dimmeranschluss Nr auf den dieser Scheinwerfer im Thalia standardmässig verkabelt wird.
    Musste ein wenig nachdenken, da ich auf dieser Klaviatur nun schon 3 Jahre nicht mehr gespielt habe.
  • Claudius Pyka 15. November 2011, 23:34

    Tatsächlich? Nur - was ist die 404???
  • Sarah Tustra 15. November 2011, 9:28

    Thalia HH, der Dicke im Vordergrund steckt auf der 404 :-)

Informationen

Sektion
Ordner Theater
Klicks 523
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv 14.0-24.0 mm f/2.8
Blende 4
Belichtungszeit 1/15
Brennweite 20.0 mm
ISO 2000