Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
230 5

RS-Foto


Complete Mitglied, Kevelaer / NRW / Niederrhein

Bekassine

Im Gegenlicht vor der Wasserfläche schwer zu belichten.

Kommentare 5

  • Stefan Albat 20. September 2012, 9:46

    Ich kann mich dem Fotografen nur anschließen - die kleinen Kerlchen sind hervorragend getarnt. Im Frühjahr saß eine direkt vor meiner Nase und schlief und ich habe sie erst bemerkt, als sie den Kopf aus dem Gefieder hob und sich bewegte.

    Richtig genossen habe ich es später, als ich das Meckern vom Himmel hörte und wußte, das ist "meine" Himmelsziege".

    "Meine" Himmelsziege ...
    "Meine" Himmelsziege ...
    Stefan Albat
  • MichaUrfeldNrw 12. September 2012, 13:22

    Schwieriges Problem elegant und gut umgangen ...
    Manuelle Einstellung ??
    VG; Micha.
  • RS-Foto 10. September 2012, 21:29

    @ Michael
    Diese sehr kleine Schnepfenverwandte ist auch nicht so einfach zu entdecken.
    Größen- und gewichsmäßig enspricht sie ungefähr der Amsel. Ist aber erheblich besser getarnt
    Diese habe ich mit einem 10 x 50 Fernglas nur entdeckt, weil sie sich gerade bewegt hat.
    Mir sind nur zwei kleinere Arten bekannt, Zwergschnepfe und Waldschnäpfe. Beide etwa halb so groß wie die Bekassine und damit noch schwerer auf's Foto zu bekommen...

    LG Roland
  • Michael Matziol 10. September 2012, 21:08

    Ist mir noch nie in Natura vor die Linse gekommen, gefällt mir sehr gut.
    LG Michael
  • Axel Sand 10. September 2012, 18:22

    Ist Dir aber gut gelungen.
    Gruß
    Axel

Informationen

Sektion
Ordner Wat- u. Wasservögel
Klicks 230
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Canon EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 400.0 mm
ISO 400