Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Beinhaus in Hallstatt

Beinhaus in Hallstatt

1.284 2

Bernd Gerhardter


Free Mitglied, Haus/E

Beinhaus in Hallstatt

Wegen Platzmangels am Fuß des Felsens erlischt im Friedhof von Hallstatt das Recht auf ein Grab nach 10 bis 15 Jahren. Dann werden die Gebeine geborgen und in das Beinhaus gebracht. Im Untergeschoss der aus dem Jahr 1313 stammenden Michaelskapelle sind die Schädel auf einfachen Brettergestellen aufgeschichtet. Die Stirnbeine der Schädel sind mit Namen, Daten, Blumen, Blättern und fast immer mit einem Kreuz bemalt. Dieser aus Raumnot erzwungene Brauch lässt sich bis 1600 zurückverfolgen.


Bemalte Totenschädel aus Hallstatt
Bemalte Totenschädel aus Hallstatt
Bernd Gerhardter

Bruder Jakob, Frère Jaques, Brother John
Bruder Jakob, Frère Jaques, Brother John
Bernd Gerhardter

Kommentare 2

  • Roswitha Schleicher-Schwarz 27. Mai 2005, 17:42

    Das Licht, der Stein und die Schädel wirken so natürlich und zusammen gehörig, dass mir beim Anblick des Bildes keinerlei unheimlichen Gedanken aufkommen. Es ist einfach Natur in wunderbaren Farben.
    Herzlichst Roswitha
  • Harry E 26. Mai 2005, 20:17

    Auch eine tolle Aufnahme.
    Ich war noch nie dort drinnen. Muss ne merkwürdige Stimmung sein.
    lg, Harry