Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Peter Widmann


Free Mitglied, Bruckmühl

Beinahe vergessen...

hätte ich diesen Fichtenzapfenhelmling - Mycena strobilicola - den ich vor 3 Wochen im Ebersberger Forst fotografiert habe. Meiner Meinung nach ist der rechte Fruchtkörper nicht scharf genug geworden, aber hier habe ich nur 4 oder 5 Aufnahmen übereinandergelegt und per Hand das Objektiv etwas weitergedreht. Hatte wenig Zeit, weil ein Frühjahrsgewitter herannahte :-(

Kommentare 9

  • Wolfgang Zeiselmair 11. April 2012, 19:28

    Es sind immer die zwei Sachen die sich zu einem Bild verdichten, die reine Technik und die Gestaltung/Bildwirkung/Ausdruck. Das zweitere ist mir das wichtigere (falls nicht das erstere komplett vergeigt wurde). So finde ich Deine Arbeit wirklich gelungen, am Schirm fällt mir auch keine störende Unschärfe auf - allerdings bin ich kurzsichtig und Unschärfe gehört zu meinem Leben:-)
    Rundum eine schöne Arbeit die Du hier zeigst.
    Servus
    Wolfgang
  • Werner Weg 10. April 2012, 18:32

    ausgraben, aufs Moos legen.....na ja...nicht mein Ding.
    Farbe und der Stack...so auf die Schnelle...das Gewitter naht...Stimmen.
    Da leg ich mich lieber auf den Bauch und verbiege mich um die Kerlchen abzulichten.

    Gruß
    Werner
  • Gruber Fred 10. April 2012, 14:35

    Die gehen schon in Deckung vor dem Gewitter,lieber mal abtauchen:-))
    Ich finde die Schärfe passt so wie sie ist.
    Die Farben harmonieren schön zusammen.
    LG Fred
  • Hartmut Bethke 10. April 2012, 12:52

    Der heftige Sturm vor dem Gewitter zeigt deutliche Spuren :-) Mir gefallen die beiden sehr gut, Peter. Man kann zwar erahnen, dass sie ins Moos drappiert wurden, jedoch ist das meiner Ansicht nach recht unauffällig und somit vollkommen legitim ;-) Auch die Grau-Grüntöne mag ich hier sehr.
    LG Hartmut
  • Joachim Kretschmer 10. April 2012, 12:43

    . . da stimme ich Burkhard ohne Einschränkungen zu, eine feine Aufnahme ist Dir da gelungen. Eines ist auch klar, solche kleinen Zapfenbewohner muß man erst mal finden . . . Viele Grüße, Joachim.
  • Burkhard Wysekal 10. April 2012, 12:37

    Ich sehe keine Probleme bei der Schärfe. Manche Formen und Farben können uns Unterschiede in der Wahrnehmung vormachen.......:-)).
    Eine feine Aufnahme, wo man den Helmling auch noch zuverlässig ansprechen kann.
    LG, Burkhard
  • Moonshroom 10. April 2012, 11:44

    Hi Peter, der Fizahe ist noch befriedigend scharf und ich finde die Aufnahme diesmal auch farblich stimmig :-)
    Ich finde das Bild im Ganzen gut gelungen, nur wirken die Fizahe's etwas auf's Moos gestellt.
    Ja, das nahende Gewitter, da ist schnelles Handeln angesagt, und ich bin mir sicher, vor dem ersten Blitzeinschlag nebenan hätte niemand ausser dir das Stack noch hingekriegt! :-))
    VG --- Bernd

    PS: Deinen Knieschoner kannst du bei Thomas abholen ;-)
  • Uli Esch 10. April 2012, 11:12

    Naja.. die Hutkante könnte vielleicht etwas knackiger sein, aber das finde ich jetzt nicht dramatisch.
    Verneigen sich die Beiden oder gehen sie vor dem Gewitter in Deckung?

    LG
    Uli
  • Bernd Nelles 10. April 2012, 11:10

    sehr schönes Makro.
    LG Bernd