Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Bei uns eine absolute Rarität

Bei uns eine absolute Rarität

395 19

C. 3fert


Free Mitglied, Göppingen

Bei uns eine absolute Rarität

Vergangene Woche war ich im Breisgau, um einen alten Freund zu besuchen und dort auch
Makros zu schießen. Eine Libellenart, die in Restdeutschland so gut wie gar nicht vorkommt
(bis auf wenige Kleinhabitate), ist der Östliche Blaupfeil (Orthetrum albistylum).
Das eigentliche europäische Hauptverbreitungsgebiet dieser Art ist der Balkan, und ansonsten
zieht es sich von Südfrankreich über Norditalien, Schweiz, Österreich, Balkanstaaten, Griechenland,
ums Schwarze Meer herum bis nach Asien.
Im südlichen Rheintal ist er Habitatspezialist und lebt dort an Fischteichen und Kiesgruben.
Dass er dem Großen Blaupfeil unterlegen ist, kam mir bei der Beobachtung der Männchen
auch so vor, irgendwie konnte sich der einzige Große Blaupfeil, der am Gewässer vorkam
immer besser durchsetzen als mehrere ebenso dort fliegende Männchen des Östlichen.

Die dort fliegenden Exemplare waren sehr scheu und es war kaum heran zu kommen, um sie gut zu erwischen.

Kommentare 19

  • sARTorio anna-dora 19. November 2017, 19:49

    Deine Aufnahmen und deine Libellen-Kenntnisse sind einfach grossartig und begeistern mich. Ich freue mich, dass du meine Libelle identifizieren konntest, denn ich kenne mich überhaupt nicht aus!
    Danke und liebe Grüsse aus den Schweizer Bergen. Anna-Dora
  • Czerwonka Herbert 25. November 2016, 20:24

    An meinem Weiher ist sie sehr häufig zu sehen. Tolle Aufnahme.
    LG Twin II
  • Alter-Mann-66 3. Februar 2016, 21:10

    Prima Bildaufbau des wirklich seltenen Stückes.
    Gruß
    Alter mann
  • Anneli Krämer 18. Dezember 2013, 0:26

    Beeindruckende Fotos von diesen schönen Insekten.
    Raritäten hier wohin man schaut!
    Glückwunsch zu Deinen schönen Fotos und dem Wissen das Du hier zeigst.
    Ich schaue gern wieder vorbei - auch um zu sehen was ich noch nicht gefunden habe.
    ich suche auch jedes Jahr neue Arten.
    VG
    Anneli
  • Thomas Meinersmann 2. Dezember 2013, 6:28

    Klasse festgehalten, hervorragend in die Schärfeebene gesetzt.

    VG, Thomas
  • Bernd Catman 19. November 2013, 4:39

    In allen Belangen ein ganz hervorragendes Makro, was in punkto Qualität keine Wünsche offen läßt, gefällt mir AUSGEZEICHNET !!
    PS. vielen Dank für die Artenbestimmung meiner Libelle.
    LG Bernd
  • Ruth E. 8. November 2013, 23:17

    Eine brillante Aufnahme mit informativem Text,
    das schaue ich mir mit Begeisterung an!
    Lieben Gruß Ruth
  • Mike Hunter 26. August 2013, 19:13

    nun hast du ein ordentliches Makro von dieser Libelle bekommen .Gut gemacht .

    Gruß
    Mike
  • Wolfg. Müller 21. August 2013, 20:13

    Sehr gut gelungenes Makro dieser besonderen Libellenart ist Dir hiermit gelungen. Perfekt.
    Dazu noch wunderschön anzusehen.
    Gruß Wolfgang
  • Doreen und Bernd Ma. 6. August 2013, 18:15

    Wow, fantastisch aufgenommen Schärfe und Farben sind super!
    LG D&B
  • Ewald Simon C. 6. August 2013, 8:50

    Hallo Christian,
    ich weiß ja wie geduldig du bei der Fotojagd nach
    Libellen bist, deshalb wundert es mich auch nicht, das du hier ein wirklich seltenes und scheues Exemplar in bester Qualität zeigst. Hervorragend in der Schärfe auf der ganzen Ebene der Libelle.
    Ein Top Foto.
    Viele Grüße
    Ewald
  • Rheinhilde Schusterwörth 5. August 2013, 21:26

    Hallo Christian,
    es lohnt sich immer, alte Freunde zu besuchen - wie man auch hier wieder einmal sieht ; + )
    Saubere Aufnahme der herrlichen Libelle, vielen anderen Fotografen wäre sie vermutlich entfleucht ; + )
    Sehr lehrreich wieder einmal auch Deine Worte zur Abgenzung - so kann man das gut verstehen.
    Gruß
    Rheinhilde - inzwischen Glitz-glücklich ; + )
  • Natur RB 5. August 2013, 20:04

    Mit einen exellenten Makro stellst du uns diese tolle Art vor. danke fürs zeigen des exellenten fotos !!!!!!
    Gruß Reinhard
  • C. 3fert 5. August 2013, 19:18

    @Paul Loser,
    da irrst du zu 100%. Die Plattbauchlibelle unterscheidet sich deutlich vom Östlichen (und vom Großen) Blaupfeil. Plattbäuche haben einen wesentlich gedrungeneren Körper als die Blaupfeile und vor allem die für die Gattung Libellula charakteristischen dunklen Basalflecken auf den Hinterflügeln. Ich bin zu 100% sicher, dass das ein Östlicher Blaupfeil (Orthetrum albistylum) ist. Die gibt es zwar in der Schweiz, sind dort aber ebenso nicht sehr häufig und verbreitet.
    Die weißen Oberseiten der Hinterleibsanhänge, die helle, fast weißliche Stirn, der weiße Längsstreifen zwischen den Flügelansätzen und die hellen Thoraxseitenstreifen sind eindeutige Unterscheidungsmerkmale zu allen annähernd ähnlichen Libellenarten in Europa.

    LG Christian
  • Gerhard Haaken 5. August 2013, 18:19

    siehst du, im Schwarzwald trifft man auch seltene Insekten. Ich finde dein Makro ist dir sehr gut gelungen und dort wie hier sitzen die Blaupfeile wohl gern auf warmen Steinen. Gratulation zum Fund !!

    VG Gerhard

Informationen

Sektion
Ordner Libellen (Quer)
Klicks 395
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 40D
Objektiv Canon EF 100mm f/2.8 Macro
Blende 4
Belichtungszeit 1/6400
Brennweite 100.0 mm
ISO 400

Gelobt von

Öffentliche Favoriten