Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günter K.


Pro Mitglied

...bei fünf fällt er dann, der hammer

Hafenrundfahrt auf Schienen im Mannheim. Mit der großartigen Petra am letzten Wochenende unterwegs, hat richtig Spaß gemacht mit Dir ;-)

hafenrundfahrt
hafenrundfahrt
Petra-Maria Oechsner

Kommentare 31

  • Gerlinde Weninger 10. Oktober 2017, 20:00

    tja, mehr finger hat die hand ja nicht! ;-)
    Ein Servus von Gerlinde
  • Conny Wermke 8. Oktober 2017, 9:36

    Mit Deinem Kommentar..der Scmunzler in den Morgen. Der Herr scheint sehr engagiert bei der Sache zu sein..
    LG Conny
  • K.-H.Schulz 6. Oktober 2017, 19:08

    Das ist der hammer,oh
    LG:Karl-Heinz
  • Cornelia Schorr 4. Oktober 2017, 10:27

    Eine Führung mit Megaphon, das ist ja der Hammer ;-)
    Kann dir und Petra nur Recht geben, manchmal sind solche Unternehmungen, die nicht unbedingt direkt dem eigenen Interessengebiet entsprungen sind, überraschend unterhaltsam und informativ. Lohnt sich halt doch, über den Tellerrand zu schauen :-)

    LG conny
  • Tobias Körner 2. Oktober 2017, 0:13

    Mächtig sieht der "Hammer" aus.
  • Maria J. 1. Oktober 2017, 12:54

    Gleich kommt er unter den Hammer ...
    aber mit seinen guten Ratschlägen kann er noch immer nicht aufhören ...
    LG Maria
  • Doris H 1. Oktober 2017, 11:34

    ....und zwar fällt er knapp an seinem Kopf vorbei:-) Immer wieder vergnüglich eure Treffen und was ihr bildlich daraus macht :-) Ich freue mich wenn wir uns hoffentlich bald mal wieder (z.B. Schwetzingen) gemeinsam treffen und verspreche µir davon einen Aktivitätsschub :-))

    LG und Danke für deine Treue
    Doris
    • Günter K. 1. Oktober 2017, 11:39

      das tele verdichtet ;-) ja liebe Doris, ziehe mal die strippen, damit das mit Schwetzingen mal wieder klappt. ich würde mal wieder gerne mit dir etwas plauschen ;-)
      lg und danke für deinen besuch
      Günter
  • Klaus Duba 30. September 2017, 11:26

    ok, bei den Holzfällern hieß es früher timber, der Baum kommt! ;-) Bei den Hafenleuten kommt dann halt der Hammer! ;-) Irgendwie sieht der gute Mann hier auch mit seiner etwas hilflosen Geste aus, als wollte er sagen: Isch kann rufe wie ich will, aber es heert ja kaaner zu! Dann fällt er eben...............der Hammer! ;-)
    LG
    Klaus
  • nenirak 29. September 2017, 13:59

    sieht irgendwie gefährlich aus für den Flüstertütensprecher und ich hoffe er war bei fünf aus dem Gefahrenbereich
  • Manuel Gloger 29. September 2017, 8:38

    Wieso wird hier nicht mehr durchgezählt? 3, 2, 1... ...meins! Der "Hammer" sieht wirklich gewaltig aus. Von einer Hafenrundfahrt auf Schienen habe ich bisher auch noch nicht gehört. Ist denen in Mannheim das Wasser ausgegangen? ;- ) Vielleicht treibt er ja mit seinem Megaphon die nächsten 80 "Sklaven" (Besucher) an, euch zur nächsten Besichtigungsstation zu schieben. Von dort oben hattet ihr bestimmt einen tollen Ausblick, bevor ihr mit schieben dran wart. ;- )
    LG Manuel
    • Günter K. 29. September 2017, 17:02

      nein manuel, das wasser war nicht ausgegangen ;-) das ist das Gegenstück zu der auf dem wasser ..., das wäre eine tolle schlagzeile, rentern schieben Schienenbus durch den industriehafen ;-)
      lg günter
  • Ev S.K. 29. September 2017, 7:17

    Hier hat die gut durchdachte Perspektive den Hammereffekt gebracht - der Erklärbär ist sich der drohenden Gefahr nicht bewusst.. eine ganz raffinierte Szenerie mit Schmunzelfaktor.
    Liebe Grüsse
    Evelin
    • Günter K. 29. September 2017, 17:01

      danke evelin, hier dramatisiert der teleeffekt, da war noch richtig platz dazwischen ;-)
  • Stefan Jo Fuchs 29. September 2017, 6:42

    nun, der Hammer macht ja einen eher stabilen Eindruck, da kann er sicher noch lange zählen!
    Witzige, spnnende Farbübereinstimmungen fallen mir hier auf, durch den bei dir seltenen quadratischen Schnitt auch sinnig verteilt!
    lg stefan
  • Margareta St. 28. September 2017, 23:13

    Der brauchte ein Megaphon um Euch zu erklären, wo der Hammer hängt. Ich hoffe, du hast gut aufgepasst, falls Du mal einen brauchen solltest. Hmja, der vorwitzige Turm ist auch schön..
    VG Margareta
    • Günter K. 28. September 2017, 23:17

      das mit dem "hammer" ist spaßig gemeint. er betextete etwa 80 leute die ihm zuhörten, als er Einzelheiten des Mannheimer hafengbietes nährbrachte ...
      lg günter
  • Suze 28. September 2017, 22:01

    Wie gut, dass ich nach dem ersten und erstaunten Betrachten erstmal Petras Aufklärung gelesen habe. Wirkte zuerst wirklich etwas skurril. Die Bildzeitung hätte daraus bestimmt eine reißerische Überschrift basteln können :-)) viele Grüße Suze
    • Günter K. 28. September 2017, 23:12

      @suze, eine reißerische Überschrift hatte ich mir auch ausgedacht, die kam mir dann doch etwas großsprecherisch daher. mir gefiel die Graphik ;)
      g günter
  • Marina Luise 28. September 2017, 21:39

    Das wirkt irgendwie bedrohlich - und man steht daneben und hofft, wie so oft, dass die wissen, was sie tun! ;)
    Und ich persönlich wartete mal an einer Ampel bei Rot und rechts neben meinem Wagen war eine Abrissbirne am Werk - und die schwang plötzlich in meine Richtung - ...
    Was mir das Auto und Leben rettete war mein Misstrauen!!! Ich gab Gas und hatte Glück, dass vor mir keiner war - das war meine Rettung!
    Das war in einem kleinen winzigen Dorf neben Heppenheim!
    • Günter K. 28. September 2017, 23:10

      ach Gott, lebt man so gefährlich in Heppenheim ;-) aber "doof laufen kann es quasi überall. ja, die Gegengewichte der Diffené-Brücke wirken zugegebenermaßen gewaltig und auch ein wenig bedrohlich ..........
      lg Günter
    • Marina Luise 29. September 2017, 6:45

      Die habe ich noch nie gesehen - und das als alte Monnemerin! :)
      Die liegt sicher jenseits meines Beuteschemaviertels! ;)