Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
793 9

Lothar L. Schulz


World Mitglied, Bergheim

Begiari-Skulptur

..... im "Durchblick"

Raketenstation im Museumspark "Insel Hombroich", Neuss

Im Museumspark Insel Hombroich schuf 2001 der baskische Bildhauer Eduardo Chillida die 15,2 m hohe massive Betonskulptur „Begiari“ mit einem Querschnitt von 10 m². Damit ist die Skulptur auf der Museumsinsel Hombroich, die monumentalste und größte, die der Künstler nördlich der Alpen geschaffen hat.

Es entstand ein Betonobjekt mit 343m³ Beton in einem Guss. Readymix erfand eine Sondermischung aus Hochofenzement mit geringer Wärmebindung und körnigem roten Sandstein. In einer Geschwindigkeit von einem Meter in der Stunde wurde die Skulptur in 15 Stunden errichtet. Die Stahlschalung mit aufgeklebten Styroporblöcken ermöglichte die runden Formen, die über Computer von einem kleinen Modell übertragen worden waren.

Weitere technische Daten:

Beton des Turmes und der Platte B35 Sonderezeptur aus Hochofenzement mit geringer Wärmeentbindung und körnigem roten Sandstein
Turm mit Platte 240 m³
Fundamentplatte 103 m³ aus B25
Gesamtgewicht 820 t
Oberflächenbewehrung zur Begrenzung des Schwindrisse
Betoniergeschwindigkeit des Turms 1 m/Std; gesamte Betonierdauer: 15 Std.
Schalungstechnik: Stahlschalung mit aufgeklebten Styroporblöcken
Die Bau- und Planungszeit betrug 6 Monate

http://www.kugelknipser.de

Kommentare 9