Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dieter Jüngling


World Mitglied, Eisenhüttenstadt

Begegnung mit einer...

...FATA MORGANA

Eigentlich sollte es nur ein Nachschuss auf den voll beladenen Erzpendel mit seinen 38 Wagen werden.
Aber da kommt doch noch etwas.....
Aus dem Bahnhof Ziltendorf rollt die 143 001 mit ihrem Zug nach Guben heran. Das sind gute 3 Kilometer Entfernung.

Kommentare 20

  • makna 7. April 2014, 22:44

    Hervorragend gesehen und umgesetzt !!!
    BG Manfred
  • Matze1075 6. April 2014, 22:01

    Respekt, wunderbar ins Bild gebracht!!

    vg matze
  • FrankFrankfurter 6. April 2014, 20:58

    Klasse dieser Bogen mit der dann langen Geraden.
    Wie geschaffen für diese Bahnfanatiker. ;-)
    Sehr gut gemachtes Foto Dieter.
    LG Frank
  • Ilona aus DD 6. April 2014, 20:54

    Das ist aber ein ganz besonders guter Standpunkt den du dir für die so schöne Aufnahme gesucht hast.
    LG Ilona
  • Laufmann-ml194 6. April 2014, 20:25

    durch diese Perspektive wirkt das als ob die Wagen ohne Lok Richtung Horizont rollen
    klug gewählte Stellung, höchst interessantes Ergebnis
    *g*
    vfg Markus ml194
  • Steffen°Conrad 6. April 2014, 15:13

    Bei 143 001 könnte es auch glatt eine Mutter Morgana sein ;-)
    Klasse Schuss!!
    vgsteffen
  • MichaelStengel 6. April 2014, 14:54

    sehr schöner beifang dieter

    lg michel
  • Kurbelwelle 6. April 2014, 14:29

    Tolle Farben!
    Die lange Brennweite macht sich hier sehr gut.
    LG Kurbelwelle
  • Bickel Paul 6. April 2014, 12:39

    Auch schön von Hinten, mal Eisebahn auf eine andere Art.
    Mir gefällts
    Gruss Paul
  • Andreas Pe 6. April 2014, 11:52

    Mir gefällt diese Sicht ganz ausgezeichnet. Durch die Fahrleitungen bekommt es eine besondere Wirkung. Ansonsten teile ich die Ansich einiger Eisenbahnfotografen nicht, die einen Nachschuss immer als zweitrangig ansehen. Jeder Zug hat nun mal auch einen Schluss und der kann auch interessant sein.
    VG Andreas
  • Rm Fotografie 6. April 2014, 11:49

    so ein foto habe ich auch noch nicht hinbekommen...irre gut !!!!!

    liebe sonntagsgrüße von
    ruthmarie
  • Markus Albert Wiedenmann 6. April 2014, 11:33

    sehr sehr gute Gesamt Aufnahme...stark
  • keims-ukas 6. April 2014, 10:51

    Starker Nachschuß in einer faszinierenden Schärfe und besten kräftigen Farben. Mit dem im Dunst liegenden Gegenzug in weiter Ferne und dem Mastenwald eine enorme Tiefe in der Aufnahme.
    Schönes sonniges Licht und der Bildaufbau nach dem Kurvenverlauf der Gleise gefallen.
    LG, Uwe!
  • Bernd-Peter Köhler 6. April 2014, 10:49

    Das hat was mit dieser flimmernden Luft in der Televerdichtung. Ungewöhnlich, aber gut!
    Munter bleiben, BP
  • BR 45 6. April 2014, 10:49

    Ein toller Standpunkt ermöglicht einen herrlichen Blick die Strecke entlang.
    Grüsse Andy
  • Klaus Berlin 6. April 2014, 10:25

    Da hast Du aber einen sehr spannenden Aufnahmestandpunkt gewählt, toll.
    Dass hier damals die Mastfundamente ziemlich flott hintereinander gerammt wurden, sieht man gut an dem schlampigen Ergebnis ;o)
    VG Klaus
  • Bahnbilder by Koenigsbilder 6. April 2014, 10:05

    Das Bild hat eine fantastische Wirkung. Toll festgehalten!!!
    LG Bert
  • Joachim Schmid BW 6. April 2014, 9:46

    Ganz schöne Tiefenwirkung!
    Gruß Joachim
  • Thomas Jüngling 6. April 2014, 9:23

    Fast schon ein Suchbild! Kommt gut mit dem entgegenkommenden Zug im Dunst, am Ende der langen Mastenflucht. Der Witz ist, dass man sofort sieht, "wer" da kommt.

    Lieben Gruß
    Thomas
  • Hartmut Sabathy 6. April 2014, 9:18

    starke Szene mt diesem Erzpendel und dem entgegenkommenden Zug .. grüße Hartmut

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 371
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Sigma 18-250mm f/3.5-6.3 DC OS HSM
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 250.0 mm
ISO 200