Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lobo23


Free Mitglied, Hamburg

Kommentare 28

  • Arnold. Meyer 12. Oktober 2014, 18:56

    Ein Foto zwischen düstere Wolken und strahlender Sonne. Es vermittelt trotzdem einen Hauch von Freiheit und unendliche Weite des Meeres. Durch die Relationen zwischen Personengröße und Felshöhe lässt sich der Größenumfang erahnen. Die Person scheint zu stehen und strahlt dadurch Ruhe aus.
    Der hohe Kontrastumfang bringt weitere Spannung in das Foto. Gerne wäre ich dort und würde alles auf mich wirken lassen. Ein tolles Foto zum Träumen.
    lg Arnold
  • Lutz-Henrik Basch 20. Juli 2013, 13:56

    Eine faszinierende und besonders stimmungsvolle Präsentation, mit herrlichen Silhouetten. Das wirkt sehr eindrucksvoll.
    LG Lutz
  • Bernd Walz 14. Mai 2013, 21:08

    Die Stimmung, unterstützt durch das harte SW ist grandios. Etwas problematisch vielleicht, daß die Person für den Betrachter in Konkurrenz tritt zu den hellsten Lichtern im rechten Bildteil. Dennoch verfehlt das Bild seine starke Wirkung nicht.

    LG Bernd
  • struz 31. März 2013, 20:09

    Traumhaft!Gefällt mir sehr.Gruß Struz
  • ruubin 28. Februar 2013, 11:24

    Die gewaltigen dunklen Felsen und der kleine Mensch - ein Motiv das bei mir, unterstrichen von dem kühlen Blau eine ganz merkwürdige nachdenkliche Stimmung erzeugt!
    Bildtechnisch und insbesondere von der Aussagekraft her gut gestaltet.
    lg robert
  • Lichtstifter 27. Februar 2013, 18:13

    find ich gut.
  • Evelin Ellenrieder 27. Februar 2013, 17:21

    Eine großartige Aufnahme, traumhaft schöne Abendstimmung am Meer. Gewaltig die Natur und so klein der Mensch, toll.
    VG Evelin
  • Ilona Heinrich 26. Februar 2013, 20:30

    Es gibt orte, an denen möchte man länger verweilen... es gibt momente, die möchte man festhalten...

    das foto hat eine unglaublich intensive wirkung auf den betrachter... eins mit der natur...

    lg loni
  • Hella1 25. Februar 2013, 22:17

    Manchmal muss man sich im Leben entscheiden, du hast dich hier für den Himmel entschieden und ihn mit all seinen Facetten dargestellt.
    Wenn man nun glaubt es gehe zu Lasten der übrigen bildbestimmenden Elemente der irrt gewaltig. Sie werden erst dadurch interessant da sie nicht alles auf den ersten Blick offenbaren.
    Eine wirklich wundervolle Fotografie mit Seele.
    LG Hella
  • Güni ART 25. Februar 2013, 21:52

    eine schöne spannende bildgestaltung mein lieber reinhard.
    lg güni
  • Bastian Kienitz 25. Februar 2013, 21:21

    mag es +++
  • Pekka H. 25. Februar 2013, 17:40

    Die bläuliche Tonung bringt mehr Klarheit in die Wolken am Horizont und auch der Felsen im Vordergrund gibt noch einiges an Strukturen preis. Die leichte Beige/-Sepiatonung der hellen Bereiche verhindert den Eindruck ausgefressener Lichter. Die Tonung passt hervorragend zu dem Gefühl, dass dieses Bild in mir hervorgerufen hat, nachdem ich den Kommentar von .lilo. las: Verabschiedung und Hinwendung. Genau so fühle ich mich, wenn ich mich nach einem Urlaub in der Natur wieder dem Alltag in der Stadt zuwende. Ein letzter bewusster Blick noch, und dann nachdenklich wieder in der Alltag zurückgekehrt. Ein bisschen schwermütig vielleicht, aber im Wissen, eine Wiederkehr ist möglich. Danke für dieses Gefühl.

    LG Pekka

  • G a b i . K . 25. Februar 2013, 15:14

    das Bild erzählt eine Geschichte ....
  • TwightLight 25. Februar 2013, 5:06

    Der Mensch ist eben nur klein und recht vergänglich.
    Eine Farbaufnahme von dir? Wie ungewöhnlich, aber
    doch nachvollziehbar: Die Färbung des Himmels und
    das Licht sind ein wahres Spektakel.
  • Karl H 25. Februar 2013, 0:37

    Feines Licht!

    lg Karl

Informationen

Sektion
Ordner Schottland
Klicks 391
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten