Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
379 16

Gabriela Riechel


Basic Mitglied, Berlin

Beerenwanze

Meine ersten Versuche mit dem Tamron 180 Makro. Wirkliche Erfolge habe ich damit nich erziehlt. Für Tipps wäre ich dankbar.
ISO 100
Blende 13

LG Gaby

Kommentare 16

  • Doc Kramer 11. Juli 2005, 19:35

    was soll ich sagen,
    echt klasse,
    die farben des panzers sind echt
    einmalig.

    lg vom doc
  • Micha R 20. Juni 2005, 17:10

    Ist dir doch gut gelungen!!!..da habe ich schon Schlimmeres gesehen, auch bei mir selber:(...es gibt auch noch die Möglichkeit mit dem Telekonverter den Abstand zu verlängern, aber wieder mit Einbußen der Bildqualität...mit Blende 16-20 bei Wanzen und nicht zu dicht herangehen erzielt man aber schon ganz gute Ergebnisse...lg Michael
  • Hans-Wolfgang Hawerkamp 20. Juni 2005, 12:13

    mal nicht so bescheiden......finde das Bild gut!!
    Gruss Wolfgang
  • Klaus Kieslich 20. Juni 2005, 11:49

    Kai hat den Nagel genau auf den Kopf getroffen !
    Gruß Klaus
  • Rolf Regler 19. Juni 2005, 23:00

    Finde das Bild sehr gelungen. So ein Makro Objektiv gibt mehr her als ne Makroeinstellung bei einer Normalen Digi
    lg Rolf
  • Claudia K. 19. Juni 2005, 21:55

    Ich finde auch, dass es ganz gut gelungen ist.
    Und wegen der SChärfentiefe hat Conny Recht : einfach weiter abblenden - mind. Blende 16 wenn du so einen Krabbler komplett in der Schärfeebene haben willst. Dann natürlich zwangsweise Stativ und nach Möglichkeit noch Fernauslöser und Spiegelvorauslösung damit auch ja nichts mehr wackelt bei den langen Verschlußzeiten.;-)
    Und dann natürlich : üben...üben...üben...;-))))

    LG
    Claudia
  • Cornelia Schorr 19. Juni 2005, 21:25

    Tja, es gibt nur 2 Möglichkeiten, entweder du akzeptierst die geringe Schärfentiefe und setzt sie gestalterisch ein, oder du willst ein von vorne bis hinten scharfes Insektenmakro, dann musst du sehr weit abblenden, hast zu lange Belichtungszeiten, was dann meistens mit der Bewegungsunschärfe unverträglich ist und du bist gezwungen, nicht nur ein Stativ zu verwenden, sondern auch noch einen Blitz, was in dem Fall heißt, ein externer oder ein Ringblitz, weil der eingebaute Blitz beim Makro drüberweg blitzt....

    Im übrigen finde ich dieses hier sehr gelungen, weil es das Schönste dieser Beerenwanze zeigt! Die leuchtet ja wie ein Juwel!

    LG conny
  • Andrea Fries 19. Juni 2005, 20:56

    also ich finde es schon ganz klasse.
    schade ist nur dass der kopf und die fühler nicht scharfer sind, ist aber bei makros eh ein problem bei der geringen tiefenschärfe.
    vielleicht das tierchen nächstes mal mit noch größerer blende oder von der seite her aufnehmen. was aber schade wäre, denn die rückenzeichnung der wanze ist wirklich sehenswert, da kann man die unscharfen fühler verschmerzen.

    vlg Andrea
  • Biggi B. 19. Juni 2005, 20:48

    Das sieht doch richtig gut aus?!
    Du könntest noch mehr abblenden. So auf F18? Dazu dann die Iso-Zahl erhöhen. Versuch mal 400. Und dann wieder schön entrauschen ;-)

    Ich übe auch immer noch mit meinem 90er. Die Qualität wie mit der Coolpix hab ich auch noch nicht wieder erreicht. So bleiben wir immer schön in Übung *g*

    Liebe Grüße, Biggi
  • BJM 19. Juni 2005, 19:56

    Ja Gaby, genau! Jammer ruhig *ggg

    schön mal wieder was von Dir zu sehen!
    ich finde an dem Bild nix auszusetzen....

    lg BJM
  • Dorothea Weckmann - Piper 19. Juni 2005, 19:47

    das sieht doch ganz toll aus !!!
    was willst Du denn nur ??
    liebe grüße dorothea
  • Michael Hensel 19. Juni 2005, 19:27

    Es hätte schlimmer kommen können.Sieht doch gut aus.
    Gruß Michael
  • Ella Powel 19. Juni 2005, 19:23

    willkommen in der welt der makroaufnahmen, in der dich die geringe schärfentiefe so manches mal schon in den wahnsinn treiben kann ;o)) ... dein erster versuch ist dir aber recht gut gelungen!!
    lg, ella ;o))
  • Christian Kobel 19. Juni 2005, 19:17

    Ich finde das Bild dieser Beerenwanze (Dolycoris baccarum) doch sehr gelungen.
    Mfg. Christian
  • Hans-Wilhelm Grömping 19. Juni 2005, 19:12

    ich find´s auch sehr gelungen- farbmäßig spitze, auch Bildaufbau und Schärfe stimmen! LG Hawi

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 379
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz