Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

bedrohlich ....

schaut es aus für Mensch u. Tier, dieser Klimawandel!
Gemacht wird sehr wenig und ich frage mich warum ....

Kommentare 54

  • troedeljahn 2. März 2015, 10:41

    Klasse gemacht.

    Glaubst du wirklich der Mensch kann das Klima verändern? Ist es nicht so, dass in der Entwicklung der Erde, sie sich über einen längeren Zeitraum erwärmt um danach sich wieder abzukühlen.? Hatten wir nicht schon eine Eiszeit und davor eine warme Zeit? Wer hat da den Wandel eingeleitet?
    Ich denke der Mensch ist deutlich zu klein um solche Dinge zu veranlassen.

    Viele Grüße

    Wolfgang

  • emen49 19. Januar 2014, 9:15

    Profitgier und Bequemlichkeit...
    Beeindruckend in Wort und Bild!
    VG Marianne
  • Bernd Kaschner 17. Dezember 2013, 13:09

    ...sehr interessante Aufnahme.
    Leider ist die Spezies Mensch noch nicht soweit zu verstehen, dass wir nur eine Erde haben.
    Gelungen, gefällt sehr, wie andere Arbeiten von dir auch.
    Viele Grüße, Bernd
  • Helmut-Roman Köhler 12. Dezember 2013, 17:20

    Das ist das Problem in unserer Zeit
    wir leben heute und denken nicht an Morgen,
    der Mensch denkt kurz und leider nicht so weit,
    das egal von heute , ist schon in Kummer geborgen.

    Noch stehen die Tiere im hellen Licht,
    doch ohne Hilfe sind sie verloren,
    all ihr Menschen vergesst sie nicht,
    den was verstorben..... wird nicht mehr geboren!
    lg. Helmut

  • fabrizio bertini 12. Dezember 2013, 15:54

    complimenti stupenda+++++++
    ciao fabrizio
  • Elvi Gendig 24. November 2013, 11:15

    Da hast Du ein sehr wichtiges Thema aufgegriffen, lieber Wolfgang! Dein Beitrag dazu ist gelegt ... in ganz hervorragender Weise machtst Du auf den Klimawandel aufmerksam....die Menschheit sollte doch endlich einmal wach werden und nicht nur den Profit sehen: Geld schützt nicht, wenn die Erde am Abgrund steht!
    Eine ganz hervorragende Arbeit!
    Es grüßt Dich ganz lieb,
    Elvi
  • Lato 19. November 2013, 18:01

    Lieber Wolfgang,

    man sieht es im Moment wieder an dem Klimagipfel in Polen, wo gleichzeitig auch eine Kohlekonfrenz abghalten wird. Es ist immer wieder erschreckend festzu stellen, das die Länder den Gipfel blockieren, die auch die meisten Treibhausgase produzieren. Ja meine Vorredner reden vom Geld und so ist es auch, leider bis es zu spät ist und sich die Katastrophe nicht mehr aufhalten lässt.

    Ein Bild von dir das mich traurig stimmt, aber gleichzeitig auch sehr nachdenklich macht!

    Einzigartig deine Arbeit zum Thema

    Herzliche Grüße Lothar
  • Conny Müller 17. November 2013, 14:29

    Auch dieser wunderschöne und kreative Aufruf wied verhallen. Das Kapital siegt immer und unsere Kinder und Kindeskinder müssen es ausbaden. Leider habe ich bei den jungen Leuten auch noch nicht wirkliches Intersse ausmachen können.
    LEIDER!
    Ein ganz wunderbare ARBEIT von DIR!
    LG
    Conny
  • plattti Digital 15. November 2013, 17:20

    Hallo Skorpi !
    Das ist wirklich ein sehr schönes Foto .
    Es gibt anscheinend gleich Essen .
    Gut Licht und LG
  • S.y.n. 14. November 2013, 12:57

    Ein schönes besinnliches Bild bei dem Anblick der Eisbären.
    Doch die kleinen Eisbären schauen ganz verwundert auf die Mutter, die den Klimawandel erschnuppert hat.
    *
    Klimawandel - eine gute Idee dieses Thema aufzgreifen.
    Ein Thema das uns ALLE angeht und betrifft -
    und auch WIR daran etwas ändern können.
    Am Klimawandel sind aber auch WIR ALLE beteiligt,
    nicht nur die Politiker.
    Darüber könnte ich Bücher schreiben.

    Liebe Grüße
    Roswitha






  • BaLi-Mädel 13. November 2013, 20:30

    Wenn das Klima weiterhin wärmer wird, müssen wir bald unseren Pelzmantel gegen einen Bikini eintauschen.
    Solange der Staat an unseren Umweltsünden steuerlich verdient (z.B. Zigaretten,Sprit,Tiergroßmastbetriebe...nur um einen winzigen Teil zu nennen) wird sich nicht viel ändern.
    Skorpi, Dein Foto gefällt mir sehr.
  • Claudia Irene Carmen 13. November 2013, 11:57

    Tolles Bild mit einem tieferen Hintergrund! VG Claudia
  • manfred.art 12. November 2013, 16:45

    einfach suess gemacht, ja.. das thema hat es insich!! glg manfred
  • Der Waldecker 12. November 2013, 14:46

    Die Lobby fehlt.
    Super Arbeit!!
    LG Heinfried
  • Maud Morell 11. November 2013, 11:00

    Ein wichtiges Thema ,ganz toll mit deiner Kreativität präsentiert.
    LG von Maud
  • Kirsten G. 11. November 2013, 0:50

    Wunderbar, was du hier zum Klimawandel gebastelt hast..es wäre ein Sternchen wert gewesen Wolfgang.
    Es ist fünf vor zwölf, der Mensch muss langsam aufwachen...es wäre so schade um diese wunderbaren Eisbären... Ein tolles Bild von dir.
    Lg
    Kirsten
  • kira2501 10. November 2013, 20:04

    Wollen die Menschen denn etwas andern,
    Frage ich mal so
    Mach uns nur wach, gut so
    LG Ute
  • Ottilia 10. November 2013, 16:58

    Eine schöne Arbeite zu einem traurigen und endlosen Thema!
    LG Brigitte
  • Lucy Heide 10. November 2013, 15:11

    wir können und werden daran leider nichts ändern,weil es zu wenige sind ,die mithelfen,eine sehr schöne arbeit von dir
    lg annette
  • Luci 11 10. November 2013, 14:47

    Dein Eisbär ruft ganz laut.

    ~~~~~~~~Kyoto Vertrag~~~~~~

    wo bleibt es...... dass letzte Eis wo schmilzt unter die Füsse......
    Ja.......... Geld stinkt, aber WIR riechen es nicht mehr.......
    Sehr gut gemacht.......
    LG
    Luci
  • Helmut-Roman Köhler 10. November 2013, 10:29

    Gute Darstellung zu einem aktuellen Thema
    lg. Helmut
  • Hugo von Schreck 10. November 2013, 7:58

    Eine sehr schöne Arbeit zu einem aktuellen und akutem Thema!
    LG von Hugo
  • vollmondfrau 9. November 2013, 14:42

    Wunderschön Dein Bild...
    und traurig die Realität...
    denn Menschen lernen nicht...

    Gruß Karin
  • Mike JB 9. November 2013, 13:23

    eine gelungene Arbeit ... leider mit ernstem Hintergrund
    LG Mike
  • Dirk Singscheidt 9. November 2013, 13:07

    Erinnert mich an die Weissagung der Cree:
    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

    Diese ist zwar nicht indianischen Urspungs, aber trotzdem sehr zutreffend.

    LG Dirk

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 869
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten