Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Maria J.


World Mitglied, Berlin

Becherflechten und Albino-Säulenflechte?

Wie so oft,
ist auch dieses Bild nicht scharf genug,
aber vielleicht gibt es doch noch genug zu erkennen,
um dieser weissfruchtigen Säulenflechte
einen Namen zu geben?!

Ich verspreche im nächsten Jahr nur scharfe Bilder abzuliefern!

Bei diesem Bild habe ich, um es halbwegs zu retten,
ziemlich viel "an Hebeln und Knöpfen gedreht"!
Wundert euch also nicht....! ;-)
Die Flechten sind allerdings nicht davon betroffen,
die wurden nur stark nachgeschärft...nicht umgefärbt ;-)

Weissfruchtige (?) Säulen - und Becherflechten
Weissfruchtige (?) Säulen - und Becherflechten
Maria J.

Kommentare 6

  • Maria J. 1. Dezember 2010, 23:05

    @ Ulrich,
    ich komme an dieser Stelle mehrmals im Jahr vorbei, und wenn ich die Flechte wiederfinde, bekommst du ein Päckchen! Natürlich finde ich sie dann auch nur anhand ihrer Podetien! Vorher versuche ich sie auch noch vernünftig zu fotografieren -
    mal sehen, ob mit oder ohne Schlitten ;-)
    Mir ist es oft zuviel, das ganze Zeug immer mitzuschleppen, aber vielleicht sollte ich mir dann auch gleich noch einen kleinen Handwagen zulegen..:-)
    Ich werd mich mal kundig machen, denn es ist schon sehr verlockend, auch mal so schöne scharfe Aufnahmen machen zu können :-))
    Mit besten Grüssen!
    Maria
  • Ulrich Kirschbaum 1. Dezember 2010, 15:46

    @Maria: Falls Du sie wiederfindest und fotografiert hast, solltest Du überlegen, sie mitzunehmen und mir zuzusenden. Ich würde dann versuchen, sie zu bestimmen (scheint ja immerhin etwas Besonderes zu sein). Das macht aber nur Sinn, wenn es Dich wirklich stark interessiert (dann bitte zuvor nochmals Kontakt mit mir aufnehmen).
    Den Einstellschlitten kann ich nur wärmstens empfehlen:Ein guter kostet zwar eine ganze Menge, er erweitert aber die fotografischen Möglichkeiten erheblich (und man kauft ihn nur einmal im Leben). Er macht übrigens nur Sinn, wenn man auch ein gutes Stativ hat (möglichst mit schwenkbarer Mittelsäule). Der Schlitten muss Dir keine Angst machen: Ich habe ihn ganz oft nicht dabei und mache weiterhin viele Bilder nur mit dem Stativ oder aus der Hand. Du wirst dadurch also nicht endgültig festgelegt.
    mfg Ulrich
  • Maria J. 30. November 2010, 23:52

    @ Ulrich,
    vielen Dank!
    Ich stelle mal für alle Fälle hier noch die Originaldatei rein, die ich nur geschärft habe.
    Die Farben sind unberührt!
    Aber irgendwann werde ich nochmal versuchen,
    ein etwas vernünftigeres Foto von dieser Flechte
    zu machen - vorausgesetzt, ich finde die Flechte wieder ;-)


    @ Robert,
    ich werde mir wohl auch mal so einen DFF-Schlitten zulegen müssen! Aber dann gibt es kein zurück mehr!
    Das macht mir irgendwie Angst ;-)

    @ Allen meinen herzlichen Dank
    und liebe Grüsse!
    Maria
  • Didi K. 30. November 2010, 21:11

    die sehen sehr interessant aus, sowohl die mit den flachen Tellerköpfen, als auch die mit dem Kopf, der Schneebälle oben auf zu haben scheint.
    LG Didi
  • Ulrich Kirschbaum 30. November 2010, 7:02

    Die einzige Art mit solch hellen (fleischfarbenen) Apothecien, die auf randlichen Auswüchsen von Bechern entstehen (siehe rechts), ist Cladonia carneola. Die Farbe der Podetien müsste allerdings blass gelbgrün sein (hier graugrün), die Becher und Stiele sollten feinmehlig-sorediös sein (hier grobkörnig bis schuppig). Die genante Art ist auch recht selten (kenne ich nur aus Schweden). Ich bin also etwas überfordert, sehe aber keine Alternative (sofern die Apothecien wirklich so blass sind, wie hier dargestellt). Eine endgültige Bestimmung wäre wohl nur möglich, wenn man die Flechte selbst vor sich hätte.
    mfg Ulrich
  • Robert Hatheier 30. November 2010, 6:12

    Das Bild an sich finde ich voll in Ordnung. Was die qualitativen Aspekte angeht, mag ich dich mehr als verstehen. Oft bin ich voller Enthusiasmus fotografierend durch den Wald gelaufen und die Ergebnisse waren ernüchternd. Ich war mehr "Chronist" als Fotograf. Mittlerweile habe ich gelernt, mir mehr Zeit zu lassen....

    Ich wünsche dir viel Zeit und Gelassenheit!

    LG Robert

Informationen

Sektion
Ordner Flechten (Cladonia)
Klicks 736
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 350D DIGITAL
Objektiv ---
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/8
Brennweite 100.0 mm
ISO 200