Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
448 11

günther kessen


Pro Mitglied, königswinter

Baumschubsen

ist ein Hundesport der mir bisher völlig unbekannt war. Der Hund rennt auf das Komano schubsen los, springt mit den Vorerbeinen gegen den gezeigten Baum, federt zurück und bekommt wenn er wieder bei Frauchen ist ein Leckerli. Wurde mir so in der Uckermark von einer Hundetrainerin presentiert. Die Sportart soll aber aus dem Ruhrgebiet stammen. Mache mir seit dem ernsthafte Sorgen ums Ruhrgebiet. Die Vorführung bekam ich auf einer Wanderung in der Uckermark an einem See, der in einem Wald lag. Hatte auf dieser Wanderung Pech, den es hatte kurz vor dem Platz im Wald geregnet und wir sind etwas nass geworden. An sich nichts Schlimmes, aber auf Grund der Witterungslage schickte der Wald seine Armee aus uns zu vertreiben. Urplötzlich erhoben sich überall Mückenschwärme, die von nun an nichts Anderes zu tun hatten, als sich auf uns zu stürzen. Gegenwehr ziemlich zwecklos. Habe in meiner Verzweifung begonnen die Mücken zu zählen, aber bei 14 Millionen aufgegeben. Um uns rum war es schwarz vor Mücken und ihr ständiges Bssssssssss kann ich schon mal gar nicht ab. Dokumentiert wurden alleine bei mir über 100 Stiche. Selbst durch die Kleidung, den Bart und auf der Kopfhaut haben sie zugeschlagen. Na wartet, ich komme wieder, aber nicht mehr so unvorbereitet.

Kommentare 11

  • Lichtspielereien 16. Juni 2011, 10:55

    Du Armer !
    Solche Armeen sind echt hinterhältig und gemein.
    Meist hilft auch so manches Antimückenmittel nicht mehr, die Viecher haben schon lange nachgerüste.
    Drollig Dein Baumschubser.
    LG
    verena
  • LindeA. 14. Juni 2011, 22:36

    Ein super Text zu einem erstaunlichen Bild.....Baumschubsen kannte ich bisher noch nicht :-))

    LG
    Linde
  • Birgit Simone 14. Juni 2011, 21:01

    Ohje, ihr Armen seit ja ganz schön gepiesackt worden!! ;-( Klasse Foto!!
    Lg Birgit
  • René Marti 14. Juni 2011, 19:47

    und jetzt hast du für das ganze jahr grillholz...
    sieht toll aus...

    lg rem
  • SieMon-Eyes 14. Juni 2011, 17:20

    Hallo Günther, tolles Foto und super Geschichte. Musste an unser Bild Snoegen denken, da hatten wir ein ähnliches Erlebnis. Aufgrund des ausgebliebenen Regens zwar nur mit 140.000, aber meine Kniekehlen sehen jetzt noch entsprechend aus...

    LG

    Siggi
  • Monika Drobez 14. Juni 2011, 16:21

    Klasse Foto von dieser Sportart, :-), lustige Geschichte, wenn man sie so liest, für Dich wahrscheinlich aber eher damals nicht...;-).
    L.G.
    Monika
  • Adriana Winkler 14. Juni 2011, 15:54

    Lustig beides auch wenn Du für deine Mückenplage mein Mitleid hast. ;-)
    g Adriana
  • Ossi-Bär 14. Juni 2011, 14:07

    Na, diese Hundesportart kenne ich auch noch nicht.
    Jetzt weiß ich wenigstens, warum im Ruhrgebiet so wenig Bäume stehen :)))
    Schönes Bild!
    LG SImone
  • dieter kroeger 14. Juni 2011, 14:06

    Schönes Bild...
    diese Sportart scheint mir eher wie eine Tierquälerei.
    Was Deine Mückenstiche betrifft...smile...die gehen vorbei;-)...aber mein Mitgefühl haste ;-)
    VG
    Dieter
  • Juan 14. Juni 2011, 13:47

    eine tolle Story und ein lustiges Bild.
    LG. Juan.
  • Thesmi 14. Juni 2011, 13:13

    Eine tolle " Hundesportart und eine interessante Geschichte.
    Mein herzlichstes : Mitgefühl.
    Trotzdem - Schönes Foto.
    L.G. Harald

Informationen

Sektion
Klicks 448
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS-1D Mark IV
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 54.0 mm
ISO 2500