Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jörg Saure


Free Mitglied, Wuppertal

Kommentare 2

  • Jörg Saure 14. Juni 2008, 21:50

    Danke Ulrich für Deine Beschreibung der Flechte, wenn ich Deine Bilder sehe, erkennt man das Du ein Experte auf dem Gebiet bist.

    mfg Jörg
  • Ulrich Kirschbaum 14. Juni 2008, 17:26

    Parmelia sulcata (so heißt diese Blattflechte) kommt sehr häufig auf Baumrinden vor und ist ein guter Indikator für die Luftqualität, weil er sich nicht zu empfindlich, aber auch nicht zu tolerant gegenüber Luftverunreinigungen verhält. Schön sieht man die weißen, netzig-gratartigen Aufbrüche der oberen Rinde (Pseudocyphellen), die der Verbesserung des Gasaustausches dienen - und auch die streuselkuchenartigen Sorale (mikroskopisch kleine Algenpakete, die von Pilzhyphen umsponnen sind, von Wind und Wasser verbreitet werden und der ungeschlechtlichen - vegetativen - Vermehrung der Flechte dienen).
    mfg Ulrich.