Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.378 1

Zacke


Free Mitglied, Baden-Württemberg

Baum des Lebens

aufgenommen Sommer 2009
in der Schweiz

kritik erwünscht

Kommentare 1

  • Peter. S 4. Oktober 2009, 22:39

    Also mir gefällt der knappe Bildschnitt. Man bekommt das Gefühl, selbst im Baum zu sitzen. Außerdem erzeugt er Spannung, wegen der vielen diagonalen Linien.
    Die meisten werden wahrscheinlich die strukturlose Schwärze als störend empfinden. Eine Kamera hat aber bei starken Kontrasten wie hier, nur begrenzten Belichtungsspielraum.
    Entweder werden die hellen Anteile überbelichtet (ausgefressene Lichter), oder eben die Schatten "saufen ab". Im Zweifel lieber kürzer belichten und die dunklen Partien mit dem Abwedel-Werkzeug aufhellen, denn weiße Anteile lassen sich nicht mehr nachbelichten.
    Wenn deine Kamera Spotbelichtungsmessung kann, dann auch auf die hellen Bildteile belichten und nach jedem Bild die Blende eine halbe Stufe öffnen, bis es passt.
    L.G. Peter