Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Bastei und Königstein

Bastei und Königstein

2.088 10

LT FOTO


Free Mitglied, Berlin

Kommentare 10

  • LT FOTO 13. April 2012, 11:00

    @björn: ich habe keinen verlaufsfilter benutzt. ja, ich meine einen grauverlaufsfilter und habe es weiter oben auch präzisiert.

    gruss,
    lennart
  • Björn Lilie 13. April 2012, 9:14

    Thomas meint hier sicherlich den "ND-Filter". Das, was hier verwendet wurde war ein Grauverlauf, auf Neudeutsch "ND grad". Ein "ND Filter" ist etwas anderes, heisst auf Deutsch "Neutralgrau" und dient zur Anpassung von Belichtungszeit und Blende, wenn es zu hell ist. Wenn man also abblenden müsste, weil die Kamera schon bei der geringsten Empfindlichkeit und kürzesten Verschlusszeit ist, obwohl man lieber mit offenerer Blende fotografieren möchte. Dann nimmt man einen ND Filter. Oder auch, wenn man Bewegungsunschärfe erzeugen möchte (fließendes Wasser). Du hast hier die Begriffe durcheinander geworfen, deswegen Thomas Bemerkung.

    Björn
  • LT FOTO 12. April 2012, 11:59

    @björn: mag sein, aber wenigstens wäre er nicht ausgebrannt.
    @thomas: mag sein, trotzdem haste einen kontrastumfang, den die cam sicher beherrscht, aber dem auge nicht gefällt.

    gruss,
    lennart
  • Björn Lilie 12. April 2012, 10:33

    Ist mir schon klar. Ich fotografiere oft genug mit den Dingern. Aber ein strukturloser Himmel wird nicht besser, wenn er eine Blende dunkler wird. Die Erfahrung musste ich leider auch schon oft genug machen.

    Björn
  • LT FOTO 12. April 2012, 9:56

    @björn: mir gehts weniger ums zaubern, sondern um den notwendigen blendenausgleich, den man super mit nem nd-verlaufsfilter realisieren kann.

    danke für deine anmerkung!

    gruss,
    lennart
  • Björn Lilie 12. April 2012, 6:42

    Bei dem Himmel nützt auch ein Grauverlauf nichts (ein reiner ND Filter sowieso nicht). Wenn nicht die notwendige Struktur im Himmel ist, kann auch der Filter nichts zaubern. Das mit der Unschärfe könnte so passen. Es muss nicht immer alles bis zum Horizont scharf sein. Aber der Anschnitt oberhalb der Festung ist wirklich etwas eng.

    Björn
  • LT FOTO 11. April 2012, 22:16

    danke!

    gruss,
    lennart
  • Jens-L 11. April 2012, 22:14

    Genau, bei der nächsten Wanderung...wünsch ich GUT Licht
    LG Jens
  • LT FOTO 11. April 2012, 22:11

    @jens: noch unschärfer gings mit konventionellen mitteln nicht. das bokeh ist beim objektiv nicht der hammer.
    abblenden wäre die richtige idee gewesen. für nen "guten" himmel hat mir ein nd-filter gefehlt.

    beim nächsten mal...

    gruss,
    lennart
  • Jens-L 11. April 2012, 22:05

    Schöne Ansicht, allerdings etwas unscharf im Hintergrund, entweder noch unschärfer oder richtig scharf und vielleicht etwas mehr Himmel.
    Die Perspektive gefällt mir aber.
    LG Jens
    Swiss of Saxonia
    Swiss of Saxonia
    Jens-L

Informationen

Sektion
Ordner Elbsansteingebirge
Klicks 2.088
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 40D
Objektiv Canon EF 28-105mm f/3.5-4.5 USM
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 105.0 mm
ISO 200