Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sandra Malz


Free Mitglied, Lüneburger Heide

Basstölpel

Die Landung auf dem Land wirkt schwerfällig und kann mit Stürzen enden, da die schmalen Flügel in der Luft keine wendigen Manöver erlauben. Als Manövrierhilfe setzen Basstölpel sowohl den Schwanz als auch ihre Füße ein. Zu Fuß- und Laufverletzungen kommt es bei nicht durch Wind unterstützten Landungen verhältnismäßig häufig. Bei den Tölpeln der Gattung Morus sind gebrochene oder gezerrte Flügel nach Landeunfällen sogar eine wesentliche Todesursache bei ausgewachsenen Vögeln.] Da die Beine weit hinten am Körper ansetzen, hat der Basstölpel an Land einen watschelnden, entenartigen Gang. Die Flügel werden beim Gehen etwas aufgestellt. (Wikipedia)

Aufgenommen am 07.06.2014 - frei Hand auf Helgoland.
Unterwegs mit Claudia Pelzer

http://www.makrofotografin.de/

Ich bin grad 10 Tage als Prüferin in Lübeck und kann leider Eure schönen Fotos nicht betrachten! :-(
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Kommentare 32

Informationen

Sektion
Ordner Helgoland
Klicks 702
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv Unknown (174) 120-400mm
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/2000
Brennweite 131.0 mm
ISO 200