Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
568 19

Barbara Langer


Pro Mitglied, Burgsteinfurt im Münsterland

*

mal wieder in nachbars garten

Kommentare 19

  • Eberhard Kamm 29. September 2005, 22:23

    genau das richtige bei diesem Wetter !!
    Ich persönlich finde die Bearbeitung sehr ansprechend !

    LG Eberhard
  • Iris Richter 29. September 2005, 15:46

    Jetzt muss ich die roten Dahlien von Nolde doch noch einmal hier verlinken... dein Bild gefällt mir besser, Barbara ;-)

    http://images.easyart.com/i/prints/rw/lg/1/3/Emil-Nolde-Red-Dahlias-13299.jpg
  • Ingrid Mittelstaedt 29. September 2005, 8:56

    So schönes Licht reizt auch mich immer wieder zu neuen Fotos;))) Und Deinen Wunsch, das Foto "wie gemalt" erscheinen zu lassen, hast Du bestens umgesetzt.

    lg von Ingrid
  • Rainer Ortmüller 29. September 2005, 7:55

    Mir gefällt Dein Bild sehr gut, ganz besonders der Schärfeverlauf und der "unruhige" Hintergrund, der andeutet, dass sich der garten dort fortsetzt - das finde ich sehr gelungen, auch weil die Blüten wie Lichtpunkte leuchten.
    lg
    rainer
  • Barbara Langer 29. September 2005, 7:20

    danke an alle, die hier diskutiert oder ihre meinung gesagt haben. ich freue mich vor allem über ehrlichkeit, in welche richtung sie auch sein mag.

    zum bild: iris hat meine intention geroffen; ich versuchte, "wie gemalt" zu fotografieren, den herbst mit seinem wind und damit auch mit seiner unruhe festzuhalten.
    das bild ist bearbeitet. ich erstellte über dem original eine aussagekräftige sw-version und überlagerte beide. anschliessend habe ich die sättigung stark reduziert, auch wenns nicht so scheint.
    viele grüße

    barbara
    das original
    das original
    Barbara Langer
  • Reiner Kober 29. September 2005, 6:07

    klasse.
  • Werner Büttner 28. September 2005, 23:06

    Jeder sieht ein Foto subjektiv,
    jeder sieht und beurteilt es anders...

    Mir ist es auch ein wenig zu laut -
    zuviel drauf und dadurch auch farblich zu unruhig.

    Liebe Grüße
    Werner
  • Iris Richter 28. September 2005, 22:19

    Zorn kommt bei mir nur äußerst selten vor ;-))
    Und von den fragwürdigen Voting-Manieren distanziere ich mich ohnehin.
    Toleranz ist das Zauberwort... auch was die Bildbearbeitungstechniken betrifft. Auch verschiedene Köche haben unterschiedliche Rezepte für das gleiche Gericht ;-)
    Ganz friedlicher Gruß
    Iris :-)
  • Günter Lange 28. September 2005, 22:01

    @Iris
    Schund ist für mich wenn ich aus einem schlechten Bild per EBV ein noch schlechteres mache...aus meiner Sicht natürlich :-))
    Ich denke Barbara legt Wert auf meine ehrliche Meinung, das habe ich mit meiner Anmerkung auch kund getan. Ob Barbara bewusst diese oder eine andere Blende gewählt hat, hat mit meiner Meinung nichts zu tun.
    Ich hoffe es ist nun unter Bildanmerkungen nicht auch schon so wie im Voting üblich, wo man sich der bei einem begründetem Contra dem Zorn der Pro-Masse aussetzen muss.
  • Iris Richter 28. September 2005, 21:45

    @Günter L.: Das sollte keine Kritik sein, sondern nur ein kleiner Gedankenanstoß. Nicht jeder besitzt eine feine Spiegelreflexkamera mit tollen Objektiven, um in der gewünschten Form mit der Blende spielen zu können. Bis vor einem Jahr musste auch ich immer wieder die Grenzen meiner Kompakten in Kauf nehmen... diese schönen, homogen verschwommenen Hintergründe, wie du sie meinst, waren damit einfach nicht möglich. Das einzige Mittel war, per EBV nachzuhelfen, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Was soll daran Schund sein? Inzwischen kann ich auch mit allen Blenden spielen... bin aber mit solchen Ausdrücken sehr vorsichtig. Am Ende ist es das Bildergebnis, was zählt, und nicht die Entstehungsart.
    Von all dem abgesehen bin ich aber sicher, dass Barbara hier ganz bewusst eine geschlossenere Blende gewählt hat, um zu diesem Ergebnis zu kommen.
    Also Friede :-)
  • Günter Lange 28. September 2005, 21:21

    @Iris
    Moooment, ... ich schrieb, dass ich per EBV glattgebügelte Hintergründe bzw. Bilder nicht mag. Im Gegensatz zu den Bildern, bei denen das Ergebnis mit fotografischen Mitteln erzielt wird, bezeichnete ich das als Schund. Wenn Du daraus den Umkehrschluss ziehst, dass ich Bildbearbeitung grundsätzlich nicht mag, hast Du wohl etwas falsch verstanden. Mit Überheblichkeit hat das wohl nichts zu tun.
  • Iris Richter 28. September 2005, 20:52

    Für mich darf hier gar nichts glatt gebügelt werden... die Blende ist genau richtig!
    Das Bild wirkt auf mich wie ein Emil-Nolde-Gemälde... die Farben, Lichtpunkte und die zarten Verläufe im Hintergrund sind absolut gelungen.
    @Günter L.: Der Ausdruck "Schund" im Zusammenhang mit EBV klingt für mich ziemlich überheblich.
  • Günter Rolf 28. September 2005, 20:24

    so hatte ich das auch gemeint, günter
    mit ebv krieg ich jeden hintergrund steril, aber auch bei bildern ohne diese krücke find ichs manchmal für die fantasie gut, wenn man noch erahnen kann, was da hinten ist.
  • Damaris Witt 28. September 2005, 20:21

    Eine liebevolle und natürliche Darstellung, die mich sofort anspricht!
    Liebste Grüße für Dich,
    Damaris
  • Günter Lange 28. September 2005, 20:13

    @Günter
    Glattgebügelt hört sich aber nach EBV an. Da bin ich auch deiner Meinung. Den Schund kann man ja tagtäglich hier sehen.Was ich meine ist aber "glattbügeln" mittels Blende :-))

    Viele Grüße, Günter

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner blumiges
Klicks 568
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz