Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Herbert Vorbach


Basic Mitglied, Linz

Bank der versäumten Erinnerungen

Was nehmen wir uns in jungen Jahren nicht alles vor, Lunten werden gelegt, Fährten werden verfolgt, Träume scheinen kurz vor der Verwirklichung zu stehen.

Vieles gelingt ja auch, teilweise oder ganz, doch das Unerledigte und Versäumte wächst immer mehr.

Nehmen wir also Platz auf der Bank der versäumten Erinnerungen, und trösten wir uns mit der Frage:

WAS WÄREN WIR OHNE DAS, WAS UNS IMMER GEFEHLT HAT ?

Da darf's auch mal ein bisschen melancholisch klingen: http://www.youtube.com/watch?v=Gsz3mrnIBd0

Kommentare 5

  • CoBra 19. Mai 2014, 8:23

    So, genug gesessen. Die Reise geht weiter. Auf wiedersehen!
  • CoBra 17. Mai 2014, 1:06

    Super!!! Beinahe hätte ich die Bank übersehen :-) doch beim Hin- und Herspringen von der dicken Katze zu den ungestörten Kreisen entdeckte ich, daß du sehr sinnige Texte schreibst, also bin ich nun neugierig geworden, was du noch so alles schreibst und so landete ich hier. Paßt super schön zu meinem heutigen Tag. Ich nehme Platz. Schön auf dieser Bank zu sitzen ;-)))
  • annemarei 15. Mai 2014, 6:37

    ach ja.. Träume sind doch was wundervolles
    und , wenn wir ehrlich sind..wir können und haben uns viele erfüllt
    und anderes ..soll nicht sein..und GUT.
    LG Anne
  • Redpicture 13. Mai 2014, 22:43

    nur nicht ruhen, weiter, weiter ......
  • dannpet 13. Mai 2014, 21:00

    Eine außerordentlich gute Frage... Träume und Ziele, der Traum als Ziel...
    Lassen wir die Frage einfach noch ein wenig wirken und nehmen derweilen Platz auf dieser Traumhaften Bank ;-)

    (PS: Sehr passend diese Andeutung von Farbe!)