Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
817 23

Strahlchen


Free Mitglied, Rostock

Balu

beim Monopoly verloren ...

Kommentare 23

  • Strahlchen 4. Oktober 2012, 16:17

    So, nun bin ich aus dem USA-Urlaub zurück und freue mich sehr, dass der liebe Balu so liiieeeb von meiner Nachbarin Conni gefüttert und betüdelt wurde. Trotzdessen das er kein genmanipuliertes Futter bekommt: Ja, das auf dem Foto ist der kleine Monopoly-Pech-im-Spiel-haber ;-)
  • i.67 26. September 2012, 23:15

    In der Tat, er ist ein wahrhaft stattlicher Bursche geworden, der kleine Kerl.
    Nicht zu glauben!
    Nachbarkater Balu zu Besuch
    Nachbarkater Balu zu Besuch
    Conni Schultz

    Und wir wollten schon fast zum Jugendamt!
    Jetzt bin ich beruhigt.
    Danke Conni!!!
    :D
  • Julianus68 26. September 2012, 23:14

    @Conni Schultz
    Na ich weiß nicht, das riecht mir nach einem üblen Trick, vermutlich weil Strahlchen mittlerweile der Boden hier zu heiß geworden ist! ;o) (Sie hat sicherlich nicht mit dem verständlichen Mitgefühl besorgter FC-User für den kleinen Balu gerechnet?)
    Ich habe mir "Deinen" Balu einmal angesehen, daß kann niemals der kleine Kerl von dem Bild hier sein, so schnell wächst doch keine Katze! (Oder wurde er, zu allem Unglück, auch noch Katzenverachtender Gen- oder Wachstumsforschung ausgesetzt, um über die vergüteten Experimente im Labor seine beim Monopoly entstandenen Schulden begleichen zu können? *schauder*)

    Ich bin fassungslos und entsetzt! ;o)

    MfG,

    Georg
  • Conni Schultz 26. September 2012, 22:58

    Wenn ich mich mal einmischen darf. Ich bin Balus Nachbarin und er bekommt schon seine Streicheleinheiten,auch wenn meine beiden Stubentiger ihn nicht mögen. Auf meiner Seite könnt Ihr übrigens sehen, was für ein stattlicher Kerl er geworden ist.
  • i.67 25. September 2012, 22:58

    Ich bin auch nicht bei Facebook.
    Vorerst muss es dann doch genügen, dass er in Strahlchens Bett schlafen darf und ein Extra-Löffelchen Kalbsleberwurst bekommt.
  • Julianus68 25. September 2012, 22:54

    Bin mir nicht sicher ob das ausreichen wird... Eventuell sollten wir das Bild bei Facebook verlinken und eine "Pro Balu"-Gruppe gründen? ("Spenden für verarmten Kater" oder so etwas in dieser Art!? Mist, und dabei habe ich nicht mal einen Facebook-Account... *grübel*)
  • i.67 25. September 2012, 22:48

    Ja, Ich werde heute Nacht kein Auge zutun!
    Strahlchen, wenn du ihn heute Nacht nicht in deinem Bett schlafen lässt, müssen wir über Maßnahmen nachdenken.
  • Julianus68 25. September 2012, 22:33

    @ i.67 Siehst Du was ich gemeint habe? Nicht nur daß Sie Ihn gnadenlos beim Monopoly abzockt, jetzt macht Sie sich auch noch öffentlich über Ihn lustig! *seufz* (Vermutlich hat sie völlig vergessen daß Sie auch mal so klein gewesen ist!? Schockierend...)

  • Strahlchen 25. September 2012, 21:29

    haha, ich muss immernoch lachen, i.67 und Julianus68 ;-)
    Balu hats schon nicht einfach, sein aktuellstes Problem ists es, dass keine andere Katze ihn mag, und er als Teenie immer denkt, alle mögen ihn ... dabei erntet er immer nur ablehnung, weil er so ungestüm ist :D Beim Monopoly hat er alles verzockt und nun kann er nicht mal damit bei anderen Vierbeinern punkten ;-)
  • i.67 22. September 2012, 14:02

    :o))
  • Julianus68 21. September 2012, 23:47

    Gute Nacht i.67, gute Nacht Balu, gute Nacht Strahlchen und gute Nacht John-Boy...
  • i.67 21. September 2012, 23:30

    Armer kleiner Balu.
    Selbst die Kleinsten sind heutzutage schon einem großen Leistungsdruck ausgesetzt...
    Aber sie sollen's ja mal besser haben als wir.
    Gute Nacht, Julianus.
  • Julianus68 21. September 2012, 23:19

    Darauf würde ich nicht zählen, wie ich aus Ihrer eigenen, "virtuellen Feder" erfahren habe hängt Sie Ihn gelegentlich an die Decke und läßt Ihn Fotos schießen... (Trägt möglicherweise mit zur depressiven Stimmung bei? Jung und ausgebrannt...)
  • i.67 21. September 2012, 22:38

    Das wär übel, in dem Alter schon!?
    Ich hoffe, seine Besitzerin kann ihn auffangen und trösten.
  • Julianus68 21. September 2012, 13:41

    Gut Möglich, hoffen wir er greift in Seiner Verzweiflung nicht zur Flasche, oder Katzenminze! ;o)

Informationen

Sektion
Klicks 817
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera iPhone 4
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/15
Brennweite 3.9 mm
ISO 1000