Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

David Kaplan


Pro Mitglied, Schwarzenberg

^ Balmer Grätli: Oben angekommen ^

Wegen schlechter Wetterprognosen musste ich am Wochenende eine zweitägige Motorradtour absagen. Aber da das Wetter dann doch nicht so schlecht war, bin ich kurzerhand am Samstagabend noch den Klausenpass hochgefahren und kurz vor der Passhöhe einen steilen Trampelpfad hoch zum Balmer Grätli. Eine sehr empfehlenswerte Tour wenn man nicht viel Zeit hat und trotzdem die absolute Abgeschiedenheit sucht. Die 2km auf 400 Höhenmeter hat man bei normalem Tempo in 45min gemacht.

Richtig schön wird es aber erst, wenn man oben über die Krete kommt. Die mit haufenweise Geröll gefüllte kleine Schlucht zwischen dem Balmer Grätli und dem Rau Stöckli (rechts im Bild) wird unberührt und urtümlich. Das während dem Aufstieg stets präsente Geräusch der Klausenpassstrasse verstummt mit einem Augenblick und plötzlich ist man ganz für sich alleine.

Als ich um 19 Uhr oben angekommen bin war das Licht schon fast perfekt. Die Sonne stand schon tief über dem Schächentaler Windgällen (2764m).

Kommentare 2

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Schweiz
Klicks 951
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv ---
Blende 11
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 14.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten 1