Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Nicole Z


Free Mitglied, 45

Bali Tulamben - Weitwinkel Landschaft

So schnell ist der Urlaub vorbei und man ist wieder zuhause....

Aber es war wunderbar entspannend und wir hatten jede Menge tolle Tauchgänge.

Ich habe diesmal wieder ein wenig mit dem Weitwinkel geübt - es liegt mir aber nicht wirklich.

Ich habe das Gefühl, ich tue mich ganz schön schwer damit.

Trotzdem habe ich ein paar ganz brauchbare Bilder mitgebracht. Über Kritik und Verbesserungsvorschläge freue ich mich.

Kommentare 8

  • Nicole Z 27. November 2012, 9:56

    UI, du stellst Fragen * grins* Für die Hardware ist mein Mann zuständig, der versorgt mich immer... Ich gucke gerade.

    1. Programm PhotoShop CS5

    2. Der Domport ist der Standard - 6" Dome 5503.50 (nicht Modular)

    In der Liste bei Ikelite steht auch schon :
    +2 Nahlinse ist nicht vorgeschrieben, kann aber die Randschärfe erhöhen.

    Das Objektiv ist das Tokina 11-16 mm

    Reicht das?
  • René Zuch 27. November 2012, 9:44

    Hallo Nicole,
    um Dir besser helfen zu können, welches Programm benutzt Du denn? Bei Lightroom müsstest Du den Lichter Regler etwas nach links ziehen.
    In den EXIF Informationen sehe ich das Du schon recht weit abgeblendet hast. Ikelite verrechnet sich gern mal bei der Domeportpositionierung. Das führt dann mitunter zu den unschönen Randunschärfen. Ich spreche da leider aus Erfahrung. Welchen Domeport und Port Body benutzt Du?
    Gruss René
  • Nicole Z 27. November 2012, 9:31

    Hallo :-)

    @Rene: Ha ha ... Eyecatcher gibt es bei meinen WW-Aufnahmen nicht... bis ich mal alles eingerichtet hatte, insbesondere den Blitz, waren immer alle Fische weg * grins* aber das ist okay, ich hab ja geübt....

    Gerade der Blitz hat mich in den Wahnsinn getrieben. Eingerichtet, durch den Sucher geschaut und doch wieder am Objekt vorbei geschossen... hab mit später mit einer Lampe geholfen, die ich auf den Blitz gesetzt hatte. Dann ging es schon mal besser...

    Das mit dem Licht ist mir selber jetzt gar nicht so sehr aufgefallen. Da aber alle einig sind, hab ich eben mal rumprobiert. Ich bin nicht sicher, ob mit dem richtigen Werkzeug. Bin über Bild-Korrekturen-Tiefen/Lichter gegangen. Hab einfach mal rumprobiert, wie man das richtig bedient und wie es eigentlich funktioniert, weiß ich noch nicht.

    @Christa: Ja... Makro :-) eigentlich ja aber das ist in den letzten Urlauben immer meine "Ausrede" gewesen, das Weitwinkel nicht zu benutzen. Irgendwann muss es ja mal sein :-) Bali hat da auch schon einiges zu bieten, hab mir halt Objekte ausgesucht, die nicht wegschwimmen konnten ;-)

    So, ich lade noch mal hoch, ich hoffe es ist nun besser......

    Exif habe ich zugefügt.

    Danke und LG Nic
  • Reinhard Arndt 27. November 2012, 1:21

    Starkes Pic, bei dem mir vor allem der gelungene Schnitt gefällt. Lichter etwas reduzieren, dann ist's perfekt.
    LG
    Reinhard
  • Christa 747 NMI 26. November 2012, 21:48

    Hallo! Schoen wieder was von dir zu sehen. Ein gelungenes Weitwinkel obwohl Bali ist doch eigentlich der Traum fuer Makrofans :-))) Ich traeume immer noch von den vielen verschiedenen Nackschnecken dort....

    Ganz lieber Gruss Christa
  • Sven Hewecker 26. November 2012, 19:46

    Wie schon bemerkt ist der Bildaufbau stimmig und die Freistellung der Gorgonie passt. Man kann erkennen, dass Du Dinen Kopf eingeschaltet hattest und versucht hast ein Bild UW zu gestalten. Bei der Helligkeit gehe ich mit René und Reto- da geht noch was.
    LG und bin gespannt auf mehr
    SVEN
  • scubaluna 26. November 2012, 19:35

    Toll wieder mal was von dir zu sehen. Bin ja gespannt was noch kommen wird. Hier hast du dir eine schönes Exemplar der Gorgonie ausgesucht. Die Bildgestaltung lässt eigentlich keine Wünsche offen meiner Ansicht nach. Die Schärfe scheint im Groben auch zu passen. Offensichtlich ist die Überbelichtung bzw. das harte Blitzlicht. Vieles ist ausgefressen und die Details sind weg. Weiss ja nicht wie das im Original ausschaut, doch da müssten die Lichter reduziert werden (Wiederherstellung usw.) Auf meine Unterstützung könntest du zählen :o)

    Grüsse scubaluna
  • René Zuch 26. November 2012, 19:27

    Auch wenn vielleicht einige hier sagen werden es fehlt der Eyecatcher, finde ich dieses Bild sehr gelungen. Ein Feuerwerk der Farben mit guter Schärfe perfektem Blitzlichteinsatz und schöner Bildgestaltung.
    Wenn Du die EXIF Daten gepostet hättest, dann hätte man mal schauen können, ob man etwas gegen die Randunschärfen unternehmen könnte.
    LG René

Informationen

Sektion
Ordner Bali 2012
Klicks 693
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300
Objektiv Tokina 11-16 mm
Blende 11
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 16 mm
ISO 200