Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

ulrich.pramme


World Mitglied, nahe Köln

Bahnhof im Nirgendwo

Vorne das Meer, hinten das Meer.
Dazwischen: Die Straße, die Gleise. Mehr nicht.
Und der Bahnhof.

*******************************************************

ISTHMUS VON QUIBERON

*******************************************************

http://www.youtube.com/watch?v=AY62QByUYJQ

Kommentare 22

  • wombat`s view 5. Oktober 2013, 11:00

    grandiose arbeit, da gefällt mir der schnitt/format sehr!!
    im vergleich zum original unbearbeitet hast du hier mit sehr wenig einen s/w blickfang daraus gemacht !!
    ...das einzige das was hier irritiert sind solche
    AM wie die von Cayman !!!!!!
    Gruss Guido
  • Treborn Sellen 9. Mai 2013, 13:48

    Grossartiges Foto...und deine Gedanken dazu passend!!
    LG Nelli
  • Heinz Naujoks 7. Mai 2013, 20:07

    Die unterschiedlichen Wolkenschichten kommen durch den Kontrast richtig malerisch zur Geltung und die geraden, grafischen Linien der Möbel bilden den krassen Gegensatz zum Hintergrund. Es ist enorm, wie SW die Gesamtwirkung verändert, eine klasse Arbeit Ulrich.
    Schöne Grüße... Heinz
  • Babarella 4. Mai 2013, 12:20

    Das ist eine richtig gute Bildgestaltung. Dadurch entsteht eine enorme Wirkung. S/W verstärkt sie. Der Himmel gefällt mir sehr!
    Babarella
  • HeikeS13 1. Mai 2013, 14:56

    Die weite des Meeres und des Himmels, eingegrenzt von dem Versuch des Menschen, die Zivilisation überall hinzubringen. Ein guter Versuch, der an jeder Unbill des Wetters zum Scheitern verurteilt sein wird. Uli, das ist ein perfektes Foto. Es erweckt Sehnsüchte des Menschen. Dort zu verweilen, ungestört in gewünschter Einsamkeit. Jeder macht sich seine eigenen Gedanken, Sehnsüchte werden geweckt, Leben, dass nie zum Stillstand kommen wird, bis das vorbestimmte Schicksal alles beendet. Ein sagenhaftes Foto. Was wären wir ohne dich und deine tiefgründigen Fotos? Danke Uli. Lg Heike
  • hering hannelore 29. April 2013, 13:16

    lieber ulrich
    dieses bild erfüllt mich mit großer sehnsucht...
    abgesehen davon, daß ich deine schwarz/weiß aufnahmen so liebe-
    ich würde gern meinen fliegenden teppich vom dachboden holen und mich auf den weg machen...
    den platz würde ich nur für mich wünschen, dort sitzen,
    aufs meer hinaufschauen, aus wolken phantasievolle gebilde formen wie früher als kind und diese wundersame stille geniessen....und vorerst nicht wieder fort müsssen..
    und käme jemand plappernd daher- würde ich den finger auf den mund legen- psstt.. bitte nicht stören....
    chapeau!
    dir einen wunderschönen wochenstart
    hanne
  • rawmart-hübnerphotography 28. April 2013, 23:07

    Diese Darstellung ist ganz besonders gut gelungen…!
    Gruß
    Martin
  • Schneevogel 27. April 2013, 23:35

    Das Bild drückt sehr gut meine momentane Stimmung aus. Vorne Meer, hinten Meer dazwischen - fast Nichts ausser einem stürmisch bewegten Himmel. Ein bisschen Endzeit, Verlorenheit in dieser s/w Bearbeitung.
    Ja, das gefällt mir.
    VG Schneevogel
  • NineEngel73 27. April 2013, 19:49

    Das ist ein herrliches Bild,ganz großartig in S/W,gefällt,fesselt,läd zum Träumen und verweilen ein,-
    Danke für den Ausflug ans Meer!! LG,Nine
  • Jürgen Teute 27. April 2013, 11:19

    Stille u. Weite erfährt hier eine zusätzliche, besondere Wirkung durch das sonnendurchflutete Wolkenspiel.
    Eine besondere Aufnahme die mich als Betrachter zum verweilen u. nachdenken einlädt ..... danke für diese Eindrücke.
    VG von der Küste .. Juergen
  • Baltic Waterworld 26. April 2013, 14:35

    Gigantisch und beeindruckend! In dieser Bearbeitung absolut überzeugend! LG Matthias
  • Heidemarie 24. April 2013, 23:21

    Genial . Das macht sehnsüchtig nach Ruhe und Weite. Eigentlich bevorzuge ich Farbe, aber dieser Anblick gefällt mir sehr gut so. LG Heidemarie
  • Bernhard Buchholz 24. April 2013, 23:16

    Das gefällt mir sehr gut, für mich wäre das ein Ort zum entspannen, und den Blick lasse ich über das Wasser gleiten

    Gruß Bernhard
  • franz13 24. April 2013, 23:03

    sehr schön
  • Katerina Lepic 24. April 2013, 22:43

    Vielen Dank für das schöne und verträumte Verweilen in Nirgendwo.
  • Rheinhexe 24. April 2013, 21:50

    Ich finds stark...allein schon das Format ist toll. Der Himmel lädt zum Träumen ein und an diesem Ort möchte man dem Großstadttrubel entfliehen in die Einsamkeit.

    Nur so ein paar Assoziationen...:-)

    LG Sylvia

    P.S. im Vergleich zum Original -super was draus gemacht
  • Charly08 24. April 2013, 21:49

    Herrlich mit dem Blick in
    die Weite. LG Gudrun
  • Helmut Gross 24. April 2013, 21:21

    großes Kino, was für ein interessant strukturierter Himmel!
    Und das ganze mit einem feinen Schnitt und hohen Kontrasten gewürzt.

    Das Bild zieht den Betrachter magisch an und lässt ihn verweilen.

    LG, Helmut
  • Fred Welke 24. April 2013, 20:19

    Erinnert mich irgendwie an Bagdad Café. Warum weiss ich aber nicht genau. Tolles Buehnenbild, Ulrich.
  • ulrich.pramme 24. April 2013, 19:49

    Mensch, hab ich ein Glück gehabt !!!!!!!!!!

    Bisher kannte ich solche Kritiken, wie Cayman sie hier abläßt, nur aus Erzählungen.
    @Cayman: Wenn Du über das folgende logisch nachgedacht hast, erwarte ich deine Entschuldigung an dieser Stelle, oder die Löschung deiner Anmerkung.

    Das Foto wurde im Sommer aufgenommen, am Schatten der Bordsteinkante kannst Du die Tageszeit ablesen. Die Schatten der "Bahnhofsmöblierung" sind nur so lang, weil sie auf eine Böschung fallen (das ist auch schon die einzige Irritierung, die ich dir zugestehe). Zu den übrigen merkwürdigen Ansichten sagt das beigefügte Original (unbearbeitet, nur RAW-Wandlung zum JPEG in Capture, Skalierung durch fc) hoffentlich genug aus -

    Bahnhof ISTHME, unbearbeitet
    Bahnhof ISTHME, unbearbeitet
    ulrich.pramme
  • MissNeugier 24. April 2013, 19:23

    Oh...ganz toll in der Panorama-Version und in SW !!!
  • Cayman S° 24. April 2013, 19:17

    Ein klasse Foto, diese Aufbauten an der Haltestelle sind mit ihren klaren, eckigen Formen das perfekte Gegenstück zum ganzen Rest.

    Was mich optisch aber doch sehr irritiert ist der Himmel, vor allem an der Horizontlinie... Der Himmel wirkt sehr matt und auch ein bisschen so als wäre er künstlich erstellt und etwas lieblos ins Bild gepackt worden, ich finde einfach das passt optisch nicht wirklich ;)

    Vor allem ist es irgendwie unlogisch dass dort, wo die Sonne sein müsste, sich das grelle Licht zwar auf dem Meer spiegelt aber am Himmel nichts von ihr zu sehen ist ;)

    Ansonsten aber wirklich schön, schade um den Logikfehler mit der Sonne ;)