Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Bäderarchitektur(2) in Binz

Bäderarchitektur(2) in Binz

437 7

Karl-Dieter Frost


Pro Mitglied, Schleswig Holstein

Bäderarchitektur(2) in Binz

Verbindendes Element der Bäderarchitektur waren
die in großer Ornamentierfreude
gestalteten Loggien, Balkone und Veranden. Da die
damaligen Urlauber schattige Plätzchen im Freien dem
Sonnenbaden am Strand vorzogen, waren diese früher außerordentlich gefragt.

Bäderarchitektur(1) in Binz
Bäderarchitektur(1) in Binz
Karl-Dieter Frost

Kommentare 7

  • wcrART 8. März 2008, 15:41

    Schöne Aufnahme
    Werk und Vorbild
    Werk und Vorbild
    wcrART

    hatten ähnliche Idee!

    LG WcR
  • Eckhard Meineke 4. März 2008, 16:21

    Ja, die Freunde gehen immer weiter, während man noch fotografieren will. Und erst die eigene Frau ... ;-(. HG, Eckhard

    Aber eigentlich sollten die Kameras, wo sie doch zum Teil bereits Motivprogramme haben, auch erkennen, welches das optimale Belichtungsprogramm ist ;-).
  • Karl-Dieter Frost 4. März 2008, 12:05

    @Eckhard: Danke für den Hinweis mit der Spotmesseung. Ich habe diese bisher eher bei der Entfernungsmessung bewusst eingesetzt. Lichttechnisch gesehen ist das natürlich auch ein wichtiger Faktor. Bei so einem Kurzurlaub mit Freunden muss man allerdings aufpassen, dass man nicht plötzlich mit seiner Kamera allein "im Wald" steht, wenn man zu lange an dem Gerät herumfummelt :-)))
  • Willi Thiel 2. März 2008, 21:15

    prima detailfoto
    gut gemacht
    vg willi
  • Monika Goe. 2. März 2008, 16:33

    Super Detailaufnahme, gefällt mir sehr gut.
    Gruß Klaus
  • Eckhard Meineke 1. März 2008, 23:57

    ... was nicht dagegen spricht, sich einmal dort aufzuhalten und es sich gut gehen zu lassen. Seinerzeit hatten wir aber in Kühlungsborn in einem vergleichsweise bürgerlichen Hotel unsere "Badezeit" verbracht und uns Preziosen dieser Art nur als Ausflügler angesehen. Leider muss ich gestehen, dass ich von diesen Häusern kaum Aufnahmen gemacht habe; es war mehr Urlaub als Genießen der Landschaft als Ausübung des kreativen Hobbys ... technisch gesehen, versagt die Matrixmessung bei den Digitalsensorfotografien bei solchen Motiven; ich möchte anregen, dass Du es einmal mit der Spotmessung versuchst; ich mache inzwischen immer Aufnahmen mit allen drei Meßmethoden und auch mit Unterbelichtung, weil sonst diese unglaublich hellen Motivpartien, die unser Gehirn ja herunterrechnet, beim Helligkeitswert 240 oder höher landen. HG, Eckhard
  • tolbiacum 1. März 2008, 18:20

    schöne detailaufnahme
    interessantes spiel von licht und schatten
    lg elmar