Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Rupert Vogl


Free Mitglied, Osterhofen

Bächlein

Die "Kleine Ohe", aufgenommen am Lusen, ein Berg im Bayerischen Wald.
EOS 300D, 18mm, Stativ, ISO100, 4sec., f/11

Kommentare 5

  • Frank P aus D 4. November 2004, 9:38

    @Rupert: Dann kannste ja jetzt Vergleiche anstellen...ich hab' die Naturfoto gerade vor mir liegen. Also, mir gefällt Deine Version von den Farben her jedenfalls besser - das gedruckte Bild ist mir doch etwas zu monochrom. Aber die Einbeziehung des "Drumherum" ist dann doch wieder ganz schön...
    Gruß, Frank
    P.S.: Den Artikel finde ich übrigens insgesamt sehr interessant.
  • Rupert Vogl 4. November 2004, 9:27

    Ja, ich hätt auch nicht geglaubt, daß in meiner Nähe so ein Motiv ist.
    @Frank: Genau dieses Foto in der Zeitschrift motivierte mich die "Kleine Ohe" aufzusuchen. :)
  • Frank P aus D 4. November 2004, 9:24

    Gefällt mir sehr gut. Aber die Einstellung (nicht dieses Foto) ist mir jetzt schon zum wiederholten Mal begegnet, zuletzt sehr ähnlich in der "Naturfoto", Dezemberausgabe. Scheint einer der meistfotografierten Bäche Deutschlands zu sein.
    Gruß, Frank
  • Arne We. 4. November 2004, 8:26

    schön geworden!
    durch die langzeitbelichtung wirkt es wirklich märchenhaft und die bewachsenen steine sehen aus wie kleine inseln.

    liebe grüsse
    arne
  • Martin Gaus 4. November 2004, 8:23

    Schöne Aufnahme. Wußte gar nicht, daß so was auch in heimischen Gefielden geht. :-)))