Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

DennyB.


Basic Mitglied, Grevesmühlen

bad, bad thoughts

hierbei handelt es sich um ein fotoprojekt mehrerer mitglieder.
mehr dazu - Fight-Club

aktuelles Thema: 30.3.: böse Gedanken

Kommentare 99

  • Keramixx 27. September 2015, 10:26

    Nur der Betrachter selber macht das Bild gruselig: durch seine Gedanken und Erfahrungen und eigenen Abgründe.

    ICH sehe ein Kind, das bei der Oma nebenan das große Kuchenmesser holen sollte und draußen hat es geregnet
    .
    Für mich ist das Bild ganz großes Kino, weil es in die Tiefen menschlicher Psyche schauen lässt. Schon alleine die Ablehnung für die Galerie sagt ja schon viel aus....
  • Diana von Bohlen 11. September 2015, 7:33

    IRRE GUUUUT !

    nachträgliches PRO !

    ++++++

    LG Diana
  • DeBa Fotografie 4. Mai 2015, 21:47

    Find ich sehr gut.... Geiles Thema
  • Christin Fieger 10. Oktober 2014, 7:15

    Hammer geil.... :)
  • Ka Zi 28. September 2014, 9:38

    Meine Güte, was in manchen Köpfen der Anmerker vorgeht, traurig traurig.

    Viele Grüße
    Katja
  • innocent 19. September 2014, 18:31

    die verstehen nix von kunst halt :)
    und von bösen gedanken und visionen...
    vermischen realität mit fiktion...
    bedauerndswerte personen... beschränkt...
    was soll....
    zum glück bin ich nicht so
    lg, inn
  • Laufmann-ml194 31. August 2014, 15:39

    Ich muss zugeben,
    dass dieses Bild sehr, sehr zwiespältige
    Gefühle in mir auslöst.
    Das soll es ja auch.

    Es ist nicht, wie auch Deine anderen Werke,
    so im Vorbeigehen zu konsumieren,
    und muss im Kontext
    Deines gesamten Portfolio´s betrachtet werden.

    Du greifts viel auf,
    was unterschwellig in der Welt ist
    und Unbehagen und Angst bereitet.
    Das ist gut so.
    Was man versucht greifbar zu machen,
    kann bewältig werden (vielleicht).

    Aus meiner Sicht ist überhaupt
    kein Ansatz da, den nur in der einen Richtung
    zu interpretierenden Missbrauch hineinzudenken.


    Denken darf man an Horrorfilme wie Daemien etc.
    Denke, dass dies auch so gewollt ist.
    Ansprechen, ob hier bei so einer Inszenierung
    Kinder zum Objekt gemacht werden,
    darf man nur dann, wenn deren Mitwirkung
    widernatürlich wäre.

    Das ist es nicht.
    Kinder haben und pflegen dunkle Gedanken.
    Das gehört zum Aufwachsen dazu.
    Und soll im natürlichen Rahmen
    mit Begleitung auch aus-zu-gelassen werden.

    Wenn ein Teil der Kinder dabei eine Affinität
    zu Messern hat, ist das für mich natürlich.
    Ich habe als Nachkriegskind der zweiten Generation
    und damit Sohn einer Mutter als echtes Kriegeskind
    meine Affinität für Feuer, brennende Städte und
    und andere Großkatastrophen gehabt (Mutter, Dresden).


    Ich denke, dass diese Foto-Inszenierung
    daher eine natürliche Sache ist.


    Dann weiter interpretieren
    mit dem Namensbestandteil "666"
    führt zu ebenso abstrusen Gedanken,
    wie bei meinem Namensbestand "194"
    einen geheimen Nazi-Code
    zu vermuten
    (auch wenn ich persönlich die 666 nicht mag,
    und bei einem KM-Stand lieber noch mal um
    den Block fahre .... :-)
    /// die 777 ist mir lieber)


    vfg Markus ml194
  • DennyB. 30. August 2014, 2:08

    Und nochmal...

    Niemand ist bei diesem Foto zu Schaden gekommen, Die Sicherheit aller Beteiligten war zu jedem Zeitpunkt gewährleistet. Das Messer war, ist und bleibt ein stumpfes Requisit. Niemand wurde genötigt mitzumachen. Alle Beteiligten hatten eine Menge Spaß.

    Ich hab mich mal in deinem Portfolio umgeschaut und muss gestehen, dass ich schwer begeistert bin von deinen Arbeiten.

    Deshalb verstört es mich um so mehr, dass jemand der solch künstlerische und tiefsinnige Sachen erschafft, scheinbar so oberflächlich ist mich aufgrund meines fc-Pseudonyms (Ich bin Metal-Fan und Atheist und null-komma-nix Satanist) und eines Fotos abzuurteilen.

    Und mir, mehr oder weniger unterschwellig, Kindesmissbrauch vorzuwerfen, ist nichts anderes als eine übele und verletzende Verleumdung mit der du dich auf ganz dünnes Eis begibst.
  • DennyB. 29. August 2014, 21:39

    Oha
  • DennyB. 29. August 2014, 20:39

    He Fabio, schalt mal nen Gang runter.

    Das Bild ist eine Inszenierung und der Versuch ein zuvor gestelltes Thema visuell umzusetzen (siehe Text unter dem Foto)

    Ich habe die Aufgabe gelesen und innerhalb von ca 45 Minuten zusammen mit meiner Tochter dieses Bild realisiert.

    Natürlich ist es effekthascherisch und überspitzt.
    Denkst diese Gedanken laufen wirklich und ernsthaft in meinem oder dem Gehirn meiner Tochter ab?

    Hast du keine Fantasie?

    Ich verweise dabei gerne auch auf meine Antwort die ich Herrn Bollenbach während des Votings gegeben habe.

    Und mir geistige Verkommenheit (also Dummheit) vorzuwerfen, finde ich mehr als dreist.
    Oder verfügst du über die Gabe einen Menschen anhand eines Fotos beurteilen zu können?
  • sichtweiseunweise 10. Juli 2014, 8:06

    es ist so spannend, dass man das gesicht nicht sieht- schon die kombi des motivs ist ja denkanregend. so verdoppelt es sich noch. liebe grüße, steffi
  • Mano Cornuta 4. Juli 2014, 16:16

    Vorbild für Jugenkriminalität??? :-))))))))))))))))
    Der Mann ist der Hammer! :-)))))))

    Du sorry, das ich das Voting auch verpennt habe;
    finde das Bild aber Saumäßig geil!!!
    Die Puschen sind echt der Ober-Burner!!!
    Das hat Sie/Ihr echt gut hinbekommen!

    LG Mano
  • innocent 30. Juni 2014, 10:29

    ;) grossartige inszinierung...
    aber nix für die fc galerie...
    aber wer braucht das schon bei solchen grossartigen ideen ?
    lg, inn
  • Mr. Sin 26. Juni 2014, 12:26

    *
  • DennyB. 26. Juni 2014, 8:34

    Ist doch alles im Rahmen geblieben SchnieSchnaSchappi.
    Bis auf die, zu erwartende (diesmal doch noch harmlose), Entgleisung des Herrn B. (die mich eher beruhigt als verärgert) war es doch sehr fair.

    Vielen Dank Ingrid Sihler für die 'alternative Hängung' ;)
  • P. Schnappi 26. Juni 2014, 1:52

    Das Ergebnis ist sehr schade. Das Foto passt sehr gut zu dem "Motto", die Diskussion darum eher weniger. Man könnte (wenn es zu heftig wird) vielleicht weitere Anmerkungen unterbinden? Ich glaube das ist möglich, Anfeindungen unter der "Gürtellinie" haben dann keine Chance mehr. ( Bitte nicht als Aufforderung verstehen, es ist nur so eine Idee von mir). Persönlich finde ich das Gezeter nach dem Votingergebnis sehr traurig, das Foto ist und bleibt gut! LG Schnappi
  • Ingrid Sihler 26. Juni 2014, 0:08

    Ich finde es einfach klasse und stelle es gerne
    hier ein ...

    ...



    ...

    lg
    Ingrid
  • DennyB. 25. Juni 2014, 23:55

    Ich denk mir dein Pro dazu :)
  • bliXXa 25. Juni 2014, 23:54

    ich kam leider zu spät fürs voting.
    zu meinen faves gehörts eh schon.
    einfach genial!
  • DennyB. 25. Juni 2014, 23:35

    Danke für's (hin-)schauen und voten :)
  • Hardy 66 25. Juni 2014, 23:02

    c
  • Prost Marlies 25. Juni 2014, 23:02

    +
  • ausgelagert 25. Juni 2014, 23:02

    +
  • Holger G. Mx 25. Juni 2014, 23:02

    +
  • Hazel. 25. Juni 2014, 23:02

    +

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Portfolio
Klicks 7.326
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A57
Objektiv Unknown (04 0 500 0.4 0 00)
Blende 5
Belichtungszeit 1/13
Brennweite 22.0 mm
ISO 400

Öffentliche Favoriten 2