Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Bachstelze im Schlichtkleid

Bachstelze im Schlichtkleid

907 3

Manfred Trzoska


Free Mitglied

Bachstelze im Schlichtkleid

in der Türkei (Belek) im Oktober 2003 aus dem Auto heraus mit der Canon EOS 300d am KOWA TSN822- Spektiv mit Foto-Adapter aufgenommen. Brennweite ca. 810mm x 1,6 bedingt durch die Sensorgröße, also ca. 1300mm.
Wie man sieht, lege ich keinen Wert darauf, dem Vogel Freilauf nach vorne zu gewähren, sondern halte ihn lieber schön in der Mitte gefangen. Ich bin halt ein eigensinniger Zeitgenosse, folge keinen Modegurus, sondern erlaube mir, meinen eigenen Geschmack zu haben. Falls jemand der Hintergrund stört, zu unruhig oder so... ich habe leider kein besseres Bild zur Auswahl; aber dennoch finde ich die Vegetation recht interessant. Die leichte Unschärfe resultiert aus der Tatsache, dass ich mir kein Supertele leisten kann. Das KOWA-Spektiv hinterlässt an den Objekten immer leichte bläulichweiß schimmernde Ränder. Vielleicht mache ich doch erst einmal mit der Russentrommel 10/1000 weiter, die halt nicht die beste Auflösung hat. Ist halt ne Schlepperei: Spektiv, Fernglas, Russentrommel, Stativ...

Kommentare 3

  • Frank P aus D 14. Januar 2004, 20:42

    Danke, Manfred, für Deine Erklärung zum Foto. Find' ich recht interessant. Oft hört man ja, nicht die Kamera sondern der Fotograf mache die Fotos... aber zumindest in der Wildlife-Fotografie bin ich mir da auch nicht immer so ganz sicher... manche Fotos kann man wohl nur mit einer entsprechenden Ausrüstung machen.

    Aber mit Kritik oder Lob musst Du schon rechnen, wenn Du hier in der FC Fotos einstellst. Leute denken sich halt was, wenn sie hier Fotos betrachten, das geht Dir doch sicher auch nicht anders, würde ich mal vermuten. Und das mitzuteilen ist (wenn ich nicht irgendetwas falsch verstanden habe) auch die Idee der FC. Ansonsten gäbe es sicher die Möglichkeit, Kommentare zu eigenen Fotos auszuschließen.
    Gruß, Frank
  • Manfred Trzoska 14. Januar 2004, 19:02

    "Sie haben noch ein Upload frei" und mehr Bilder habe ich nicht, außer noch schlechtere, bis ich neue Gelegenheiten bekomme. Ich stelle meine Bilder nicht rein, um kritisiert oder gelobt zu werden, sondern um sie zu zeigen. Mich interessiert bei anderen auch nur, wie die guten Bilder zustande gekommen sind: Welche Geräte wurden verwendet und wieviel Geld braucht man. Meistens sind es eben die Geräte, Zufälle, große Auswahl und weniger das Können des Fotografen, zumindest bei der Tierfotografie. Geduld kann man dem Fotografen vielleicht noch zuschreiben.
  • Frank P aus D 14. Januar 2004, 14:27

    Hehe, ...schon mal gleich allen Kritikern den Wind aus den Segeln genommen... ist natürlich auch eine Methode. Ich erlaube mir aber doch noch eine etwas ketzerische Anmerkung: Wenn das Foto nun - wie bereits selbst angemerkt - etwas unscharf, unruhig und mit bläulichweißen Rändern ist und den klassischen zentralen Schnappschussaufbau hat und wenn Du Dir all dessen bereits bewusst bist - wie findest Du es selbst? Und warum hast Du genau dieses Foto in die FC eingestellt? Mal so'n bisschen die Leute ärgern?
    Gruß, Frank
    P.S.: Nebenbei bemerkt: So schrecklich finde ich es übrigens nicht...